Rudi Cerne, Tom Beck und weitere StarsDas wünschen sich die Promis für 2023

Wie Millionen Menschen weltweit hofft auch Rudi Cerne auf ein Ende des Krieges in der Ukraine. (obr/spot)
Wie Millionen Menschen weltweit hofft auch Rudi Cerne auf ein Ende des Krieges in der Ukraine. (obr/spot)

imago/APress

SpotOn NewsSpotOn News | 01.01.2023, 13:00 Uhr

Frieden auf der Welt und Gesundheit für die Familie - das wünschen sich auch die Stars für 2023, wie eine Promi-Umfrage von spot on news zeigt.

2023 ist da, 2022 damit Geschichte. Doch was erwartet die Menschen im neuen Jahr? Was sich die Stars zum Jahreswechsel wünschen, zeigt eine Promi-Umfrage von spot on news.

Endlich Frieden

Moderator Rudi Cerne (64): "Der größte Wunsch ist, dass dieser schreckliche Krieg in der Ukraine zu Ende geht und dass wir gesund bleiben. Ein befreundeter Journalist hat zu mir gesagt: Wenn du gesund bist, hast du viele Wünsche, wenn du krank bist, nur einen."

Model Alena Gerber (33): "Dass die Welt wieder eine harmonischere, angstlosere und sicherere wird."

Moderatorin Jana Ina Zarrella (46): "Eine Welt, in der Kinder weder an die Pandemie noch an Krieg denken müssen – das ist alles, was ich mir wünsche."

Schauspielerin Natalia Avelon (42): "Ich wünsche mir dieses Jahr aufgrund der aktuellen Lage Frieden und dass wir so vielen Kindern wie möglich helfen können durch die Arbeit der Arche, für die ich Botschafterin bin. Außerdem wünsche ich mir Gesundheit für meine Liebsten und dass sich 2023 meine beruflichen Träume und Ziele erfüllen."

Gesundheit und Glück

Schauspieler Tom Beck (44): "Das klingt jetzt vielleicht zu banal und unaufgeregt, aber ich wünsche mir, dass meine Familie gesund bleibt und dass alle glücklich sind, in dem, was sie tun – was auch immer das sein mag."

Sänger Angelo Kelly (41): "Ich wünsche mir, dass alle meine Kinder, meine Frau, dass sie alle gesund bleiben. Und wenn wir schon dabei sind – dass ich auch gesund bleibe und dass wir eine starke Familie bleiben. Dass wir uns alle gegenseitig unterstützen, helfen, liebevoll miteinander sind. Ich wünsche mir, dass all meine Kinder sich weiter so toll entwickeln und ihren Passionen nachgehen. Und ich wünsche mir, dass wir im nächsten Jahr 2023 mehr Normalität bekommen. Dass wir nicht wieder so verrückte Zeiten erleben wie 2020/2021. Ich wünsche mir für uns, für alle, ein hoffentlich relativ normales Jahr."

Designerin Natascha Ochsenknecht (58): "Natürlich, dass alle meine Lieben gesund und glücklich sind und dass es genauso aufregend und vielseitig weitergeht. Im Frühjahr startet die zweite Staffel unserer Serie 'Diese Ochsenknechts' – darauf freue ich mich ganz besonders."

Miteinander reden

Schauspieler Wayne Carpendale (45): "Nach dem Hausbau in den letzten 18 Monaten auf jeden Fall wieder viele Tage, an denen es nicht 150 To-dos gibt und jeder Tag voller Entscheidungen über Farben, Materialien und andere bautechnische Dinge ist. Ein ganz großer Wunsch wäre auf jeden Fall, dass wir alle wieder mehr miteinander reden, ohne uns gegenseitig so in die Ecke zu drängen und mit dem Finger auf andere zu zeigen."

Moderatorin Annemarie Carpendale (45): "Viel Qualitytime als Familie, mehr Zeit für unsere ukrainischen Pflegekinder und unsere Initiative hand2hold. Und hoffentlich mal wieder ein bisschen mehr Ruhe in der Welt. Das bewegt uns schon sehr. Seit der Pandemie entwickeln sich einige Dinge in die falsche Richtung finde ich: Abtreibungsverbot in Amerika, außereheliches Sexverbot in Indonesien, eine WM in Katar … Freiheit ist unser höchstes Gut und das wünsche ich so sehr vor allem auch den Menschen im Iran und überall auf der Welt."

Schauspieler Kai Schumann (46): "Eine Idee, wie wir aus dem Zwang des permanenten Wirtschaftswachstums aussteigen können. Und Frieden für alle Wesen auf dieser Erde."