Auch oft bei Google gesuchtDiese Mode-Trends waren 2022 besonders beliebt

Caro Daur (l.) im Preppy-Style und Marcia Cross im Monochrom-Look. (eee/spot)
Caro Daur (l.) im Preppy-Style und Marcia Cross im Monochrom-Look. (eee/spot)

Franziska Krug/Getty Images for Marc Cain / imago images/PanoramiC/FedericoPestellini

SpotOn NewsSpotOn News | 14.12.2022, 11:42 Uhr

Das Jahr 2022 hat mit vielen neuen Mode-Trends, aber auch so manchem Fashion-Comeback aufgewartet. Aber welche Styles waren am beliebtesten?

Vom berüchtigten Y2K-Style bis hin zu klobigen Loafern und XXL-Blusen: In Sachen Mode hatte das Jahr 2022 wieder einige Besonderheiten zu bieten. Aber welche Trends waren die beliebtesten? Ein modischer Rückblick…

Y2K-Style is back!

Tiefsitzende Hosen, knappe Röcke und Neonfarben haben dieses Jahr die Trends dominiert. Der Y2K-Style, also der Modestil der 2000er Jahre, hat es Modeliebhaberinnen und Modeliebhabern dieses Jahr wieder so richtig angetan. Das zeigte auch der Google Jahresrückblick 2022. Der Suchmaschinen-Riese hat ausgewertet, welcher Style dieses Jahr am häufigsten gegoogelt wurde. Der Y2K-Style belegte in der Kategorie "Top-10 Styles (Mode)" den vierten Rang – direkt hinter "90er Style" (Platz eins) und "80er Style" (Platz vier).

Preppy-Style – von wegen spießig

Auch der sogenannte Preppy-Style war 2022 beliebt (Platz sechs im Google Jahresrückblick). Mode-Boutiquen waren wochenlang voll von Polohemden, Kaschmirpullovern, Tweed-Sakkos, Trenchcoats und Faltenröcken. Das Geheimnis hinter dem Preppy-Look ist einfach: Kleidungsstücke, die auf den ersten Blick unfassbar spießig daherkommen, werden durch extreme Schnitte und ungewöhnliche Kombinationen plötzlich sexy.

Loafer, Oversize-Blusen, Trenchcoats

Mit dem beliebten Preppy-Style ging auch der Hype um klobige Loafer, Oversize-Blusen und Trenchcoats einher – alles Kleidungsstücke, die zu ebenjenem Stil gehören und in den Top-10 in der Kategorie "Stylen (Mode)" im Google Jahresrückblick 2022 gelandet sind. Oversize-Blusen kamen dieses Jahr oft knielang daher und wurden als Kleid in Kombination mit einem Strickpullover oder -pullunder getragen. Vielseitig eingesetzt wurden dagegen Loafer und Trenchcoat, die sowohl zur legeren Jeans als auch zur schicken Anzughose oder zu Kleid und Rock harmoniert haben. Immerhin: Alle drei Teile sind zeitlose Klassiker und machen sicherlich auch in den kommenden Jahren noch eine gute Figur.

Monochrom-Looks

Sowohl im Frühling als auch im Winter begehrt waren dieses Jahr Ton-in-Ton-Outfits, auch Monochrom-Style genannt. Bedeutet: Alle Kleidungsstücke haben ein und dieselbe Farbe. Klingt langweilig, kann aber richtig schick und stylisch aussehen – gerade als Hosenanzug. Bleiben diese im Trend, kommen sie nächstes Jahr vermutlich in Viva Magenta daher – der Trend-Farbe 2023. Diese war 2022 übrigens noch Very Peri – ein Lila, vereint mit Blautönen und einem rötlich-violetten Unterton.