17.11.2020 20:30 Uhr

Falscher Doktortitel: Youtuber Marvin Wildhage droht Ärger

Wie einfach ist es, sich in Deutschland einen Doktortitel zu erschleichen? Diese Frage stellt sich auch der YouTuber Marvin Wildhage und startet einen Selbsttest. Das Ergebnis dieses Experiments ist schockierend!

Marvin Wildhage

Ein Satz mit X, das war wohl nix. YouTuber Marvin Wildhage (24) wollte eigentlich nur seine Follower unterhalten. Jetzt drohen dem 24–Jährigen vielleicht sogar drei Jahre Gefängnis. Der Grund? Urkundenfälschung!

Der Berliner erstellte mit Hilfe eines Photoshop-Profis ein Universitätsdokument und erschlich sich so ein Ausweisdokument mit Doktortitel. Wie geht das denn?

Doktortitel ohne Universitätsabschluss

Der YouTuber Marvin Wildhage ist bekannt dafür, in seinen lustigen Videos ab und an mal jemanden hinters Licht zu führen. Jetzt gerieten die Berliner Behörden in die Schusslinie des 24–Jährigen. In seinem neusten Clip möchte er seinen 132.000 Followern zeigen, wie „überfordert die Berliner Bürgerämter sind“ und dieses Experiment ist ihm definitiv gelungen.

In nur wenigen Minuten beantragt Marvin erfolgreich einen neuen Personalausweis inklusive Doktortitel. Das fatale daran? Die dazu zwingend notwendige Dissertation ist nicht vorhanden! Mehr noch: Der Berliner hat in seinem Leben noch nie eine Universität von innen gesehen. Mit Hilfe eines professionellen Grafikers lässt sich Marvin eine entsprechende Urkunde designen und vereinbart einen Termin im zuständigen Bürgeramt.

YouTuber bringt Behörde in Bedrängnis

Mit dem manipulierten Dokument geht Marvin Wildhage zum Bürgeramt in Berlin Wedding und beantragt einen neuen Personalausweis. Peinlich, die zuständige Behörde in Berlin arbeitet scheinbar nachlässig und gibt dem Antrag ohne genauere Prüfung statt. Dabei hätte spätestens beim Nachschlagen im Universitätsverzeichnis auffallen müssen: Hier kann was nicht stimmen.

Die Universität, die der Berliner zur Erlangung seines Doktortitels „besucht“ und die er in dem Dokument angibt, existiert überhaupt nicht. Doch die zuständige Sachbearbeiterin stellt keine Rückfragen. Nur drei Wochen später holt Marvin seinen neuen Ausweis inklusive Doktortitel ab.

Falscher Doktortitel: Youtuber Marvin Wildhage droht jetzt Ärger

Marvin Wildhage

Dem YouTuber droht Knast

Wenige Tage nach seinem Experiment gibt Marvin den Ausweis beim zuständigen Bürgeramt zurück. Doch da hat die Geschichte bereits weitere Kreise gezogen. Am 5. November flattert eine Anzeige ins Hause Wildhage.

„In dem Schreiben stand, dass ich vierzehn Tage Zeit habe, mich zu äußern. Das musste ich juristisch gesehen auch nicht und das habe ich auch nicht gemacht“, so Marvin zu klatsch-tratsch.de. „Ich habe aus den Medien erfahren, dass das polizeiliche Aufnahmeverfahren beendet wurde und der Fall der Staatsanwaltschaft übergeben wurde. Bislang habe ich von denen noch nichts gehört.“

Im schlimmsten Fall könnten dem YouTuber nun sogar drei Jahre Haft drohen. Tatsächlich ist der erfundene Doktortitel nicht die erste „Schandtat“, die Marvin Wildhage auf dem Kerbholz hat. Der Spaßvogel führte bereits die Bundesliga in die Irre.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Marvin Wildhage (@marvin.wildhage)

Fußball-Profiliga fällt auf YouTuber rein

Im vergangenen Jahr geriet er in die Schlagzeilen, weil er sich beim Training von Hannover 96 und Hertha BSC einschlich. Selbst beflocktes Trikot inklusive. Auch hier flog der Schwindel erst zu spät auf: Nach fünf Ballberührungen wird der Berliner dem Platz verwiesen. Anders als die Dokumentfälschung hat diese Aktion jedoch keine Folgen. Bleibt zu hoffen, dass der erfundenen Doktortitel für Marvin ebenfalls nur milde Konsequenzen mit sich bringt. (AB)