"Die 101 besten Hotels Deutschlands"Hotels erstmals auch für Nachhaltigkeit und Digitalisierung gekürt

Der "Die 101 Besten - Nachhaltigkeitspreis der deutschen Hotellerie" wurde dieses Jahr zum ersten Mal als Sonderpreis verliehen. (obr/spot)
Der "Die 101 Besten - Nachhaltigkeitspreis der deutschen Hotellerie" wurde dieses Jahr zum ersten Mal als Sonderpreis verliehen. (obr/spot)

Die 101 besten Hotels Deutschlands_Patrick vom Berg

SpotOn NewsSpotOn News | 29.11.2021, 08:38 Uhr

Im Zuge des Rankings "Die 101 besten Hotels Deutschlands" wurden zum ersten Mal die Preise für Nachhaltigkeit und Digitalisierung der deutschen Hotellerie vergeben.

Das Ranking für „Die 101 besten Hotels Deutschlands“ 2021/ 2022 steht fest. Die Gewinnerinnen und Gewinner wurden am 28. November im Wellness- und Golfresort Öschberghof in Donaueschingen im Schwarzwald ausgezeichnet und geehrt. Zum ersten Mal wurden dabei auch die Preise für Nachhaltigkeit und Digitalisierung der deutschen Hotellerie vergeben.

„Alles was gemessen wird, wird auch verbessert“

Der „Die 101 Besten – Nachhaltigkeitspreis der deutschen Hotellerie“ soll als Vorbild für die Hotellerie gelten und dazu ermutigen, ebenfalls verantwortungsbewusst ein Zeichen gegen die Klimaerwärmung zu setzen. „Alles was gemessen wird, wird auch verbessert“, betont Carsten K. Rath, Initiator des Rankings. Nominiert waren neben Hotels auch Ausstatter, Partner und Zulieferer, sowie Architekten. Ausgezeichnet wurde am Ende das Architektur- und Designerbüro noa* network of architecture mit Sitz in Berlin und Bozen (Italien). Sie hätten gezeigt, dass Nachhaltigkeit luxuriös sein kann und gleichzeitig das Gästeerlebnis bereichert.

Weitere Preise gab es in diesem Jahr erstmals auch in den Kategorien „Newcomer des Jahres“ (Hotel Engel Obertal), „Aufsteiger des Jahres“ (Bachmair Weissach Spa & Resort) und der „Die 101 Besten – Digitalpreis der deutschen Hotellerie“ (Grand Elysée Hamburg). Letzteres konnte demnach mit seinem sehr guten Online-Marketing überzeugen.

Die Spitzenadressen in Deutschland

Die 2020 erstmals vorgestellte Bestenliste „Die 101 besten Hotels Deutschlands“ kürt die Spitzenadressen in Deutschland in insgesamt sechs Kategorien: die besten Grandhotels, die besten Hideaways, die besten kulinarischen Hotels, die besten Spa-Health-Resorts, die besten Hotels in historischen Gemäuern und die besten Stadthotels.

Den ersten Platz des allgemeinen Rankings teilen sich in diesem Jahr das Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten Hamburg sowie das Hotel Schloss Elmau (beide Platz 1). Gefolgt von den weiteren Top 10-Platzierungen der Hotels Breidenbacher Hof Düsseldorf (Platz 3), Severins Resort & Spa Sylt (Platz 4), Oriental München (Platz 5), Althoff Seehotel Überfahrt Rottach-Egern (Platz 6), Sonnenalp Ofterschwang (Platz 7), Bachmair Weissach Spa & Resort (Platz 8), Brenners Park-Hotel & Spa in Baden-Baden (Platz 9) und dem Hotel Traube Tonbach in Baiersbronn (Platz 10).

Berlin ist Spitzenreiter

Ganze vierzehnmal hat es der Standort Berlin in diesem Jahr in die Rankings geschafft. Die Hotels sind in vier der sechs Hauptkategorien zu finden. München kann sich über insgesamt sechs Platzierungen freuen. Das Mandarin Oriental München (Platz 5 Gesamtranking) wurde in diesem Jahr in der Kategorie „Beste Stadthotels“ sogar mit dem ersten Platz ausgezeichnet. Auch der Norden findet sich gleich mehrmals wieder: Unglaubliche acht Hamburger Hotels sowie sieben Sylter Unterkünfte haben es auf die Rangliste der Topliga geschafft. Mit dem Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten kann sich Hamburg schon zum zweiten Mal mit dem besten Hotel Deutschlands schmücken.