Eine erneute SpendeMacKenzie Scott spendet fast 85 Millionen Dollar an Pfadfinderinnen

MacKenzie Scott hat in der Vergangenheit mehrfach hohe Summen an gemeinnützige Organisationen gespendet. (wue/spot)
MacKenzie Scott hat in der Vergangenheit mehrfach hohe Summen an gemeinnützige Organisationen gespendet. (wue/spot)

imago images/ZUMA Press

SpotOn NewsSpotOn News | 18.10.2022, 19:35 Uhr

MacKenzie Scott, die Ex-Frau von Jeff Bezos, hat fast 85 Millionen Dollar an die Girl Scouts gespendet. Die Organisation möchte damit "die Welt verändern".

Die Philanthropin MacKenzie Scott (52) unterstützt die Girl Scouts of the USA mit einer Spende in Höhe von 84,5 Millionen US-Dollar. Das hat die Pfadfinderinnen-Organisation am 18. Oktober mitgeteilt. Bei den umgerechnet mehr als 85 Millionen Euro handle es sich um die höchste Spende einer einzelnen Person in der Geschichte der Organisation.

„Wir freuen uns zu beweisen, wie Ms. Scotts Investition in Mädchen die Welt verändern wird – denn wo ein Mädchen erfolgreich ist, sind wir alle erfolgreich“, heißt es in einem Statement von Sofia Chang, CEO der Girl Scouts of the USA. Die Spende solle es laut einer Mitteilung ermöglichen, nicht nur die Bemühungen der Organisation auszubauen, sondern auch dabei helfen, sich von den Auswirkungen der Corona-Pandemie zu erholen.

MacKenzie Scott, die mächtigste Frau der Welt

Die Geschäftsfrau Scott ist die Ex-Frau des Amazon-Gründers Jeff Bezos (58). Sie gehört laut des „Bloomberg Billionaires Index“ aktuell zu den 50 reichsten Menschen der Welt. Während sie demnach mit einem geschätzten Vermögen von rund 27,6 Milliarden US-Dollar momentan Rang 41 bekleidet, rangiert ihr Ex-Mann mit rund 137 Milliarden Dollar auf Platz drei.

Das Wirtschaftsmagazin „Forbes“ führte Scott im vergangenen Dezember auf Rang eins der Liste der mächtigsten Frauen der Welt 2021. Sie hat in der Vergangenheit immer wieder großzügige Summen an gemeinnützige Organisationen gespendet, darunter etwa 436 Millionen Dollar an die Non-Profit-Organisation Habitat for Humanity im Frühjahr 2022.