"Home Edit"-DarstellerinNach etlichen Operationen und Chemo: Clea Shearer ist wieder krebsfrei!

Clea Shearer - March 2022 - 2022 Vanity Fair Oscar Party - Beverly Hills, California - Getty Images BangShowbiz
Clea Shearer - March 2022 - 2022 Vanity Fair Oscar Party - Beverly Hills, California - Getty Images BangShowbiz

Clea Shearer - March 2022 - 2022 Vanity Fair Oscar Party - Beverly Hills, California - Getty Images

Bang ShowbizBang Showbiz | 28.11.2022, 10:00 Uhr

Clea Shearer hat ihre Krebsbehandlung abgeschlossen.

Bei der 40-Jährigen wurde im März Brustkrebs festgestellt und sie sagte der Krankheit sofort den Kampf an. Am Sonntag (27. November) teilte die „Home Edit“-Darstellerin jetzt in den sozialen Medien mit, dass sie sich als „Überlebende“ bezeichnen kann.

Clea teilt emotionale Bilder aus dem Krankenhaus

„Ich bin fertig! Heute geht meine Reise von der Krebspatientin zur Krebsüberlebenden über. Ich habe nicht aufgehört zu weinen, seit es geklingelt hat“, schrieb Clea zu einigen Fotos aus dem Krankenhaus.

„Was für ein Jahr ist das seit der Diagnose am 8. März gewesen. Am 8. April wurde ich wegen meiner doppelten Mastektomie operiert, im Unklaren darüber, wie mein Behandlungsplan aussehen würde. Ich wachte nach 9 Stunden Operation auf, um herauszufinden, dass der Krebs seinen Weg in meine Lymphknoten gefunden hatte, was bedeuten würde, dass Chemo und Bestrahlung notwendig waren. Als ich versuchte, diese Informationen zu verdauen, musste ich 7 Tage später wegen Nekrose wieder operiert werden (meine Haut würde es nicht schaffen). Aber nach meiner zweiten Operation begann ich wirklich gut zu heilen und habe es mit Bravour geschafft.“

„Es ist verrückt, aber die hatten die schönste Zeit?“

Der „Get Organized with The Home Edit“-Star fügte hinzu, dass der Kampf gegen die Krankheit aber auch einige positive Aspekte hatte und die Unterstützung und die Zeit mit der Familie während der Tortur immer bleiben würden.

„Hier sitze ich, am 22. November, 9 Monate nach meiner Diagnose – und ich bin krebsfrei. Es gab so viele Silberstreifen, die ich auch hervorheben möchte. Meine Mutter zog am 6. April kurz vor meiner Operation bei uns ein und ging nur ein paar Mal nach Kalifornien zurück, um meinen Vater zu besuchen. Es ist verrückt, das zu sagen, aber wir hatten die schönste Zeit? Ich hätte nie gedacht, dass ich mit 40 Jahren wieder bei meiner Mutter leben würde, und ich liebte jede Minute. Ich hatte auch noch nie so viel Zeit mit John und den Kindern. Es ist eine Zeit in meinem Leben, die ich schätzen werde, auch wenn es für uns alle extrem schwierig war. Da meine Behandlungsreise zu Ende geht (obwohl sie nie vorbei sein wird!), möchte ich auch Euch allen aus tiefstem Herzen danken. Die viele Liebe wird immer bei mir bleiben.“