Als sie ihren jetzigen Freund trafSängerin Lizzo gesteht – sie fühlte sich lange Zeit „nicht liebenswert“

Lizzo - Emmy Awards - September 2022 Getty BangShowbiz
Lizzo - Emmy Awards - September 2022 Getty BangShowbiz

Lizzo - Emmy Awards - September 2022 Getty

Bang ShowbizBang Showbiz | 14.12.2022, 10:00 Uhr

Lizzo fühlte sich „nicht liebenswert“, als sie ihren Freund zum ersten Mal traf.

Die 34-jährige Sängerin traf Myke Wright 2016 am Set von „Wonderland“, ihrer MTV-Show, aber Lizzo gibt zu, dass sie sich damals nicht bereit für eine Beziehung fühlte. Der Grund dafür war hauptsächlich ihre eigene Psyche.

Lizzo konnte einfach keine Beziehung eingehen

Sie teilte mit: „Ich hatte eine Menge Sch*** zu tun und ich war immer noch sehr in meinem ‚Ich fühle mich nicht liebenswert‘-Kampf gefangen. Ich war immer noch nicht dort, wo ich beruflich sein wollte. Selbst wenn eine Person kam, nach der ich ganz verrückt war, hatte ich diese wilden Abwehrkräfte, die es fast unmöglich machten, dass eine echte intime Beziehung zustande kam.“

Im Gegensatz dazu gibt Lizzo jetzt zu, dass sie „sehr in Myke verliebt“ sei. Der preisgekrönte Star erzählte in der „The Howard Stern Show“: „Als die Zeit reif war, kamen wir zusammen und sagten erst kürzlich: ‚Oh, wir sind zusammen. Das ist offiziell.‘ Wir spielen keine Spiele mehr miteinander. Wir sind definitiv exklusiv.“

Super verliebt in Myke Wright

Lizzo ist auch überzeugt, dass sie den Rest ihres Lebens mit Myke verbringen wird. Auf die Frage, ob sie eines Tages gemeinsam den Gang zum Altar entlang gehen würden, antwortete sie: „Es gibt niemanden sonst, mit dem ich für den Rest meines Lebens zusammen sein will.“