„Kampf der Realitystars“: Fürst von Sayn-Wittgensteins Kampf mit einer Pflanze führte zum Aus

Paul VerhobenPaul Verhoben | 25.05.2022, 22:20 Uhr
Kampf der Realitystars Fürst Heinz von Sayn-Wittgenstein
Fürst Heinz von Sayn-Wittgenstein

RTLZWEI

Am Traumstrand in Thailand kämpfen Deutschlands mehr oder minder bekannte Promis - und solche, die es werden wollen - in herausfordernden Action- und Geschicklichkeitsspielen um 50.000 Euro Siegprämie. Und den schrägen Titel „Realitystar 2022“. Der Fürst ist nicht mehr dabei - obwohl er nicht rausgewählt wurde...

Doch auch abseits der Spiele müssen sich die Promis in der Gruppe beim „Kampf der Realitystars“ behaupten: Immer wieder müssen Teilnehmer oder Teilnehmerinnen die Gruppe verlassen und sich Moderatorin Cathy Hummels in der „Stunde der Wahrheit“ stellen, während Neuankömmlinge dazustoßen.

Einer der sang – und klanglos aus der Show verschwand war  Karl Heinz Richard Fürst von Sayn-Wittgenstein.

Kampf der Realitystars Fürst Heinz von Sayn-Wittgenstein
Fürst Heinz von Sayn-Wittgenstein

RTLZWEI

Kampf mit einer Bodenpflanze

Der 67-Jährige mit der Bassstimme ist bekannt aus „Goodbye Deutschland“. Warum musste er abbrechen?

„Ich wollte zu einer Challenge am Strand gehen, das war so zwei, drei Meter abschüssig, das ist eigentlich eine leichte Nummer“, erklärte er im Interview mit RTLZWEI. „Aber da war so eine richtig dumme Bodenpflanze, eine Ranke. Die war wie ein Seil im Boden gespannt, von beiden Seiten festgewachsen. Und da hat sich mein linker zierlicher, zärtlicher Fuß verfangen und ich bin gestürzt.“

„Ich hatte die Ehre, und ja es war für mich eine große Ehre, einige Tage in der Sala zu sein. Schaut es Euch an und habt einfach Spaß dabei!“

Sein ganzes Gewicht habe in dieser Sekunde auf dieser Pflanze und auf dem Fuß gelegen. „Leider Gottes ist der dann nachts fürchterlich angeschwollen. Ich wurde sofort in die Klinik gefahren und ich muss sagen, das sieht von außen aus wie ein 5 Sterne Plus Hotel! Und innen hochmodern, modernste Geräte und Röntgenapparate, es war gleich ein Orthopäde da und ein Internist…“




Der Fürst muss sich noch schonen

Zu seinem aktuellen Gesundheitstand drei Monate nach dem Dreh sagte der Fürst: „Es ist nur eine kleine Blessur, ein Haarriss im Knochen und die Ärzte haben gesagt, ich muss mich jetzt schonen. Jetzt leide ich, weil ich nicht in der Sala bin. Normalerweise hätte ich nicht aufgegeben, aber jetzt hat der Arzt gesagt, es geht halt nicht: Fuß entlasten, hochlegen, Eisspray… es ging einfach nicht mehr.“

Über seinen Auszug sagte der 67-Jährige: „Ich bin schon traurig, dass ich wegen des saudummen Fußes ausscheiden musste. Ich finde das Mist. Ich werde jede Einzelne und jeden Einzelnen vermissen. Ich werde die gute Küche von Iris Klein vermissen. Ich weiß, dass die verdammt gut kochen kann. Ich vermisse da schon Etliches, eigentlich Alle.“

Fürst Heinz hat schon wieder eine Neue

Übrigens ist der Fürst, der 1991 als Karl-Heinz Böswirth von einem in die Sayn-Wittgenstein-Dynastie eingeheirateten Bruno Lothar Koch adoptiert wurde, frisch verliebt.

Der einstige „Goodbye Deutschland“-Auswanderer soll in ein 43-jähriges, ehemaliges brasilianische Fotomodel verliebt sein. Das Paar kenne sich allerdings schon länger – seit sechs Jahren.

2018 trennte er sich nach 30 Jahren von seiner Ex-Frau, der österreichischen Unternehmerin Andrea Johanna Fürstin von Sayn-Wittgenstein. Es folgte schnell die 19 jüngere, polnische Sylwia Mokrysz. Die soll noch gar nichts von Heinzes neuem Glück wissen!

„Ich werde nächste Woche nach Berlin fliegen und die neue Situation mit Sylwia regeln, das gehört sich ja so“, erklärte er der ‚Bild‘-Zeitung. “Mein Herz gehört jetzt ganz Rosana!“

Karl-Heinz Richard Fürst von Sayn-Wittgenstein mit Lebensgefährtin Sylwia Mokrysz
Karl-Heinz Richard Fürst von Sayn-Wittgenstein mit seiner vorletzten Lebensgefährtin Sylwia Mokrysz

IMAGO / Future Image

„Kampf der Realitystars“ 2022: Darum geht es in der Show

Am Traumstrand in Thailand kämpfen Deutschlands Promis bei „Kampf der Realitystars“ auch in der dritten Staffel in herausfordernden Action- und Geschicklichkeitsspielen um 50.000 Euro Siegprämie und den sagenumwobenen Titel „Realitystar 2022“.

Doch auch abseits der Spiele müssen sich die Promis in der Sala behaupten: Immer wieder müssen Teilnehmer oder Teilnehmerinnen die Gruppe verlassen und sich Moderatorin Cathy Hummels in der „Stunde der Wahrheit“ stellen, während Neuankömmlinge dazustoßen. Das RTLZWEI-Format wird von Banijay Productions Germany realisiert.

„Kampf der Realitystars“ 2022: Sendetermine, Sendezeiten, Wiederholungen

„Kampf der Realitystars“, ab dem 13. April 2022 immer mittwochs um 20:15 Uhr bei RTLZWEI.
Wer die Folgen nicht im TV schauen möchte, kann sie auch im Stream auf RTL+, ehemals TVNow, verfolgen. Und wer es nicht abwarten kann, bis die neue Folge linear auf RTL2 gezeigt wird, kann sie bereits immer am Samstag zuvor streamen.

Auf RTL+ stehen die Sendungen im Anschluss an die TV-Ausstrahlung auch noch als Wiederholung zur Verfügung.