„Sommerhaus der Stars“: Sex, Niederlage und blutiger Ausraster bei Mike und Michelle

Desireé OostlandDesireé Oostland | 27.10.2021, 15:15 Uhr
Mike Cees-Monballijn verliert die Kontrolle. (smi/spot)
Mike Cees-Monballijn verliert die Kontrolle. (smi/spot)

RTL/TVNow

Erst heimlicher Sex, dann ein blutiger Ausraster: In Folge 10 im "Sommerhaus der Stars" übertraf sich Mike Cees Monballijn mit seinem Verhalten selbst. Und das mag schon was heißen.

Das diesjährige „Sommerhaus der Stars“ könnte auch unter dem Namen: „Mikes-Psychoterror-Sommerhaus“ laufen, denn alles dreht sich um Mike Cees-Monballijn. Narzismus, Unterdrückung, Sexismus: Nur einige der Schlagwörter, die seit dem Sommerhaus mit dem 34-Jährigen in Verbindung gebracht werden.

Mike hier, Mike da. Der ein oder andere kann diesen Namen und dessen Träger kaum noch aushalten. Selten schafft es ein Mensch, den Gemütszustand von fremden Außenstehenden vor einem Bildschirm so sehr zu beeinflussen, wie Mike Cees-Monballijn.

Auch in Folge 10 schaffte der TV-Macho es mal wieder, den Vogel abzuschießen. Kaum vorstellbar aber wahr. Es war eine Berg- und Talfahrt. Nur ohne Berg.

Heimlicher Sex: Mikes Samenentleerung sorgt für gute Stimmung

„What passiert under der Bettdecke, bleibt under the Bettdecke.“ – Mike Cees Monballijn, 2021.

Bereits in Folge 1 des „Sommerhaus der Stars“ erklärte der selbsternannte Löwe, dass Frauen lernen müssten, ihren Kopf beim Sex auszuschalten. Sex würde alle Probleme lösen, das müssen Frauen lernen und „einfach mal machen“, meint Mike.

Während die meisten Zuschauer:innen sich freuen würden, wenn er im Gegenzug seinen Kopf anschalten würde, schaffte Mike es dann im Sommerhaus, seine Frau zu einem heimlichen Geschlechtsakt zu überreden. Ja, es sollten schon die Alarmglocken läuten, wenn das Wort „überreden“ im selben Satz mit dem Wort „Geschlechtsakt“ vorkommt.

Sommerhaus: Mike Cees-Monballijns & Michelle – sie verwehrt ihm ein Baby
Mike Cees und Michelle Monballijn beim Bergfest der 9. Hofbräu Wiesn im Hofbräu Wirtshaus Berlin. Berlin, 26.09.2020

IMAGO / Future Image

Mike sprach eine indirekte Drohung aus: „Ja, ich muss nur einmal wieder Sex haben, dann bin ich auch besser gelaunt!“ Was er mit „besser gelaunt“ meinte, bezog sich auf die vorherigen Ereignisse: Mike verbot Michelle den Umgang mit anderen Bewohnern, Mike wurde handgreiflich, Mike attackierte seine Frau verbal. War auch alles ihre Schuld. Hätte er Sex gehabt, wäre das alles nicht passiert. Ironie off.

Unter der Bettdecke hörten die anderen Bewohner ein erleichterndes aufstöhnen, als Mike sich „endlich entladen konnte“ und dadurch versprach, ein besserer Mensch zu werden. Auch sein blankes Hinterteil inklusive runtergezogener Hose mussten die Zuschauer:innen dann für eine Millisekunde ertragen.

"Sommerhaus der Stars": Sex, Niederlagen und blutiger Ausraster bei Mike und Michelle

Foto: RTL

Mike versagt – erneut – im Spiel

Nicht weniger peinlich ist die Gelassenheit in Mikes Gesicht am Morgen danach. Wie ein kleiner Junge, den man mit Gummibärchen belohnt hat, saß er freudestrahlend auf einem Stuhl. Ein seltenes Bild, welches auch den anderen Bewohner sofort auffiel. Lars sprach Mike direkt an „Du siehst so zufrieden und erleichtert aus!“. Mike grinste. Die beiden umschrieben es im Einzelinterview dann mit den Worten: „Wir sind sehr auf uns eingegangen – nicht nur verbal, sondern auch körperlich.“

Doch die gute Stimmung durfte bei Mike keinen ganzen Tag füllen, nicht das andere sich in seiner Nähe wohl fühlen könnten. Kurz darauf folgte ein weiteres Spiel. Gefordert waren Mut und Kraft – für einen solchen „Macher“ wie Mike sollte das kein Problem sein. Doch, wie so oft, musste Michelle das Spiel alleine rocken, da ihr Ehegatte mal wieder zwischen Aggressionen und „Mimimi“ balancierte.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Mike Cees Monballijn (@mikecees_official)

Mikes blutiger Ausraster wird zum Thema im Haus

Letztendlich scheiterten die beiden, weil Mike seine Höhenangst nicht überwinden konnte. Auf dem Weg zurück ins Haus, machte er seinen Ärger deutlich, indem er gegen einen Zaun boxte und einen blutige Faust davontrug.

Er beauftragte seine sichtlich schockierte Michelle, gute Miene zum bösen Spiel zu machen. Sie solle doch lächeln und sich nicht anmerken lassen, was da einige Sekunden vorher passierte. Im Haus angekommen, versuchte der Macho, das Thema mit seiner Verletzung zu überspielen. Die anderen Bewohner vermuteten einen Wutausbruch im Spiel.

Im Einzelinterview spitzte sich die angespannte Stimmung zwischen Mike und Michelle dann zu: Der 34-Jährige steigerte sich so in die Thematik, dass Michelle ihn aufforderte: „Es reicht!“ Da verlor Mike endgültig die Nerven und rastete aus: „Dann geh doch!“, schrie er ihr entgegen. Als sie den Raum verließ, feuerte er weiter: „Heul dich da drin aus und versau das Spiel.“ Ganz klarer Fall: Mal wieder war Michelle an allem Schuld.

"Sommerhaus der Stars": Sex, Niederlagen und blutiger Ausraster bei Mike und Michelle

Foto: RTL

Michelle beginnt sich zu wehren

Doch kurz darauf folgte eine Unterhaltung zwischen den beiden, bei der Michelle endlich für sich selbst eintrat. Michelle machte Mike klare Ansagen: „Ich möchte mich hier nicht ständig angehen lassen, vor allen Dingen nicht vor Kameras – wie ich bin und wer ich bin!“

Sie sei es Leid, dass er ihr ständig Vorwürfe macht und sie beschimpft. Emphatische Menschen hätten spätestens dann Einsicht gezeigt, doch Mike zeigte nur wieder mit dem Finger auf Michelle und sprach sie schuldig. (DO)