Preview „Home“: Franka Potentes bewegendes Regiedebüt

Preview "Home": Franka Potentes bewegendes Regiedebüt
Preview "Home": Franka Potentes bewegendes Regiedebüt

© Augenschein Filmproduktion GmbH, Frank Griebe

05.06.2021 22:23 Uhr

Mit ihrem tiefberührenden Langfilmdebüt ist Franka Potente ein eindringliches Plädoyer für Mitgefühl und Vergebung gelungen, das authentisch die Atmosphäre der amerikanischen Provinz einfängt.

Nach mehr als 17 Jahren Haft macht sich Marvin auf den Weg nach Hause – auf seinem Skateboard und im Trainingsanzug, in dem er als Teenager verhaftet wurde. Daheim in Newhall erwartet ihn seine kranke Mutter in dem heruntergekommenen Haus seiner Kindheit.

Schnell merkt Marvin, dass die Bewohner der Kleinstadt seine Tat auch nach so vielen Jahren nicht vergessen haben. Besonders der Flintow-Clan begegnet ihm mit unverhohlenem Hass. Doch Marvin ist bereit, sich den Konsequenzen seiner Vergangenheit zu stellen. Als er alle Schikanen ohne Gegenwehr erträgt, beginnt die junge Delta Flintow ihn mit anderen Augen zu sehen …

Preview "Home": Franka Potentes bewegendes Regiedebüt

© Augenschein Filmproduktion GmbH, Frank Griebe

Jake McLaughlin („Super 8“, „Quantico“) brilliert als verletzlicher Straftäter an der Seite von Oscar-Preisträgerin Kathy Bates. Einen Trailer gibt es bislang noch nicht. Geplanter Kinostart ist am 29. Juli 2021.

Das ist Franka Potente

Franka Potente zählte einige Jahre zu den aufregenden Schauspielentdeckungen in Deutschland und punktete auch international. Ihren Durchbruch erlangte sie 1998 mit Tom Tykwers Film „Lola rennt“, der auch international für Aufsehen sorgte.

Preview "Home": Franka Potentes bewegendes Regiedebüt

© Augenschein Filmproduktion GmbH, Frank Griebe

Schnell folgten Rollen in Hollywood-Filmen, darunter 2001 in „Blow“ mit Johnny Depp oder 2002 in „Die Bourne Identität“ mit Matt Damon. Mitte der 6. Staffel trat sie in die US-Serie „The Shield“ ein. 2008 holte sie Steven Soderbergh für seinen Film „Che – Guerrilla“ über das Leben Ernesto Che Guevaras. Darin spielte die deutschstämmige Guerillakämpferin Tamara Bunke. Es folgten Rollen in den US-Serien „Dr. House“, „Psych“, „American Horror Story“ oder „The Bridge – America“.

Preview "Home": Franka Potentes bewegendes Regiedebüt

© Augenschein Filmproduktion GmbH, Frank Griebe

Nach Beziehungen mit Tom Tykwer und dem US-Schauspieler Elijah Wood lebt Franka Potente seit 2012 mit dem US-Schauspieler Derek Richardson zusammen in Los Angeles. Das Paar ist verheiratet und hat zwei Töchter (*2011 und *2013).