Queen Elizabeth: An ihrem 96. Geburtstag flog sie in die Gurte!

Isabell KilianIsabell Kilian | 22.04.2022, 16:00 Uhr
Queen Elizabeth in schwarzem Range Rover
Queen Elizabeth in schwarzem Range Rover

Foto: IMAGO / Paul Marriott

Was Queen Elizabeth II war an ihrem Geburtstag beinahe in einen Autounfall verwickelt! Ihr Chauffeur wendete das Malheur glücklicherweise ab...

Da hatte das britische Oberhaupt einen echten Schutzengel an der Seite: Wie britische Medien berichten, hätte Queen Elizabeth II. als Beifahrerin fast einen gefährlichen Autounfall erlebt. Und das an ihrem 96. Geburtstag! Dank des Reaktionsvermögens ihres Chauffeurs kam sie jedoch nochmal mit einem großen Schock davon.

It’s all about the stories

Zu ihrem Geburtstag wollte Queen Elizabeth am Donnerstag, 21. April 2022, gemütlich auf ihrem Anwesen im Wood Farm Cottage in Sandringham feiern. Also dort, wo auch Prinz Philip nach seinem Rückzug aus der Öffentlichkeit wohnte. Sie sei am Mittwoch mit einem Hubschrauber angereist und habe lediglich einige Freunde und Familienmitglieder zu der Feierlichkeit in den nächsten Tagen eingeladen.

Nun hat Ihre Majestät immerhin eine aufregende Geschichte beim Nachmittagstee zu erzählen! Denn britischen Berichten zufolge war die Queen beinahe in einen Autounfall verwickelt.

Wohin die Queen wollte, ist nicht bekannt. Doch sie sah schick und alles andere als gesundheitlich angeschlagen aus, so wie es zuletzt kolportiert wurde. Ihre perfekt frisierte Frisur bedeckte sie mit einem eleganten Seidentuch und ihre Lippen waren wie immer auffällig geschminkt.

Fahrer reagiert schnell

Sie saß auf dem Beifahrersitz, als ihr Chauffeur den dunklen Range Rover aus dem Anwesen in Sandringham fuhr und auf eine ruhige Landstraße abbog. Dann kam mit höherer Geschwindigkeit plötzlich ein weißer Nissan Juke auf sie zu!

Unglaublicher Dienst: David Beckham gratuliert Queen zum Geburtstag

Der Fahrer musste schnell reagieren, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Auch der weiße Wagen musste ausweichen und blieb kurz danach stehen, währen die Queen mit ihrem Fahrer auf eine Rasenfläche neben der Straße gedrängt wurde.

Der Schreck dürfte bei beiden tief gesessen haben. Doch hat Queen Elizabeth offenbar echtes Glück gehabt…

Queen Elizabeth mit Fahrer
Queen Elizabeth mit ihrem Chauffeur

Foto: IMAGO / Paul Marriott

Passant: Queen hat großes Glück gehabt!

Ein Passant soll die Szene nämlich beobachtet haben und meinte, die Königin habe „großes Glück“ gehabt. Die Autos in der Gegend würden normalerweise nämlich oft um einiges schneller fahren als der Nissan in diesem Fall.

Die Queen gibt’s jetzt als Barbie-Puppe, mit eindrucksvollen Details!

„Der Range Rover hätte an der Kreuzung anhalten müssen, um das Auto vorbeizulassen. Manchmal fahren die Autos auf dieser Straße viel schneller, die Queen hatte also großes Glück“, so der Passant.

Queen Elizabeth hat in den letzten Wochen und Monaten mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen gehabt und zugegeben, dass sie unter Mobilitätsproblemen leidet und sich von einigen Veranstaltungen zurückziehen musste. Hoffen wir, dass der Schreck schnell wieder verflogen ist…