Ashley Graham ist jetzt schon müde von Baby Nr. 2

Ashley Graham ist jetzt schon müde von Baby Nr. 2
Ashley Graham ist jetzt schon müde von Baby Nr. 2

IMAGO / MediaPunch

06.08.2021 22:45 Uhr

Supermodel Ashley Graham findet, sie erlebt eine zweite Schwangerschaft wie aus dem Bilderbuch - immer müde und schnell dick.

Ashley Graham (33) verkündete vor kurzem, dass sie ein zweites Kind erwartet. Die Vorfreude auf einen kleinen Bruder für ihren Sohn Isaac ist enorm, aber nicht nur das – im Interview mit Entertainment Tonight erzählte das Supermodel jetzt, wie erschöpft sie bereits von ihrer zweiten Schwangerschaft sei.

Mit ihren Worten sprach sie wieder einmal vielen Frauen aus dem Herzen.  

View this post on Instagram A post shared by A S H L E Y G R A H A M (@ashleygraham)

Müder und dicker

Sie sagte: Ich habe immer gehört, dass man während der zweiten Schwangerschaft viel müder ist und sich der Bauch schneller zeigt. Es stimmt alles. Ich bin jetzt schon viel runder als letztes Mal. Außerdem bin ich erschöpft, schließlich renne ich den ganzen Tag einem Kleinkind hinterher. Also ja, ein Klischee reiht sich an das nächste.

Trotz oder gerade wegen der Erschöpfung will sich die Amerikanerin aber keinen zusätzlichen Stress machen.

Keine Über-Vorbereitung

Bezüglich der Geburt ihres zweiten Sohnes zeigt sich Ashley Graham bisher sehr entspannt. Dank der Erfahrungen mit ihrem Erstgeborenen fühlt sie sich jetzt schon voll vorbereitet.

Ich weiß nicht, ob man sich auf Baby Nummer zwei wirklich gut vorbereiten kann. Ich habe das Gefühl, dass ich mich bei Isaac so gut vorbereitet habe, dass ich vielleicht sogar übervorbereitet war, erklärte sie.

Nur Windeln und Brüste

Die To Do-Liste von Ashley Graham für Baby Nr.2 besteht in der Zusammenfassung aus drei Punkten: Busen, Busen und Windeln.

Sie witzelte: Ich vergewissere mich nur, dass ich alles habe, was ich brauche, und das ist im Grunde nichts. Ich schaue einfach auf meine Brüste und sage: ‚Okay, check und check. ´ Dazu brauche ich nur ein paar Windeln für Neugeborene. Ich werde einfach nicht zu viel darüber nachdenken.

Ahnungsloser großer Bruder

Ebenso unaufgeregt wie seine Mama geht auch Ashley Grahams Sohn an die Schwangerschaft ran. Wie das Supermodel erzählt, ist diese Sorglosigkeit wohl eher seiner Ahnungslosigkeit verschuldet. Mit 20 Monaten versteht der Kleine das Konzept schlichtweg noch nicht.

Ich sagte: ‚Weißt du, wo das Baby ist?‘, und dann zeigte er auf meinen Bauch. So weit sind wir also gekommen … aber ich glaube nicht, dass er versteht, dass er ein großer Bruder wird.

Ein paar Wochen hat der kleine Mann ja auch noch Zeit bevor die Tage als Einzelkind endgültig gezählt sind.

View this post on Instagram A post shared by A S H L E Y G R A H A M (@ashleygraham)