Fettnäpfchen-QueenBiografie-Flop, Corona-Patzer: Die denkwürdigsten Fehltritte von Melanie Müller

IMAGO / nicepix.world

Redaktion KuTRedaktion KuT | 29.12.2021, 16:46 Uhr

Melanie Müller wurde mit ihrem provokanten Auftritt beim „Bachelor“ bekannt. Mit ihrem Nacktauftritt und der Knutsch-Szene sorgte sie 2013 für allerhand Wirbel in der Presse. Allerdings blieb es nicht bei diesem Fehltritt. Erst kürzlich sorgte sie mit ihren kritischen Äußerungen über die Corona-Politik für kontroverse Diskussionen.

Die TV-Blondine Melanie Müller steht aktuell mit traurigen Schlagzeilen in den News. Fans machen sich Sorgen, denn ihre Ehe mit Mike Blümer (54) scheint vor dem Aus zu stehen. Bereits während ihrer Teilnahme am „Promi Big Brother“-Format zeigte sich Melanie Müller sehr verletzlich und gab öffentlich zu, dass ihre Ehe in der Krise steckt. Melanie Müller ist seit 2014 mit ihrem ehemaligen Manager Mike Blümer verheiratet und hat gemeinsam mit ihm zwei Kinder.

Die Ehe litt unter der Corona-Zeit

Durch die Corona-Pandemie musste die Ballermann-Sängerin mit ihren Auftritten pausieren. Das brachte nicht nur finanzielle Einbuße mit sich, sondern belastete auch die Ehe. Als Ehemann Mike Blümer wegen einer Bandscheiben-OP ins Krankenhaus musste, fehlte Melanie Müller auf der Besucherliste im Krankenhaus. Den Grund gab sie ehrlich an: „Es läuft momentan nicht so rund.“

Vor allem die Auftrittsflaute habe ihr sehr zugesetzt. „Ich glaube, ich habe meinem Mann zehn Jahre Lebenszeit geraubt. Mir fehlt einfach die Bühne. Ich habe verdammt viel Energie in mir und die muss raus! Und das lasse ich dann an ihm aus.“ Zudem habe sie sich viel zu sehr auf ihre Karriere und viel zu wenig um ihre Familie gekümmert. „Ich hab halt immer an meine Karriere gedacht und dann kam meine Familie – und das sehr weit hinten. Da weiß ich, was ich da auch für Fehler gemacht habe.“

„Meine Geduld ist am Ende“ – Mike Blümer gibt Ehe-Aus bekannt

Nach ihrem Gewinn der „Promi Big Brother“-Staffel von 2021 fuhr Melanie Müller mit ihren Kindern zunächst allein in den Urlaub, um etwas Abstand zu gewinnen. Viel geholfen scheint dies aber nicht zu haben, denn erst kürzlich sind Fotos aufgetaucht, auf denen sie mit einem Freund ihres Mannes knutschend und händchenhaltend zu sehen ist.

Als die Fotos gemacht wurden, war Mike Blümer gerade allein im Karibik-Urlaub. Er kommentierte die Bilder unter anderem mit der Aussage: „Nach dieser Aktion gibt es für mich definitiv kein ‚wir‘ mehr. Meine Geduld ist am Ende!“ Das klingt endgültig. Bleibt abzuwarten, ob es das wirklich ist – und wie das Ehe-Aus am Ende umgesetzt wird, denn immerhin gibt es mit Tochter Mia-Rose (4) und Sohn Matty (2) zwei gemeinsame Kinder.

 

Melanie Müller und ihr Mike: Ist es wirklich aus und vorbei?

IMAGO / Eventpress

Melanie Müller und ihr großer Corona-Fauxpas

Die strengen Corona-Maßnahmen haben vor allem die Künstler und die Veranstaltungs-Branche hart getroffen. Der Ballermann wurde dicht gemacht und viele Künstler standen ohne Engagement und ohne Geld da. Auch Melanie Müller fehlten nach wenigen Wochen über 60.000 Euro Einnahmen – eine große Hypothek, auch für ihre Ehe und das Familienleben.

Die corona-bedingten Auftrittsverbote haben Rampensau Melanie Müller schwer belastet

IMAGO / Karina Hessland

Melanie Müller wetterte gegen bundesweite Maskenpflicht

Die Einschränkungen durch die Pandemie haben die blonde Künstlerin in Aufruhr versetzt. Nachdem die bundesweite Maskenpflicht eingeführt wurde, wetterte Melanie Müller öffentlich über diese Corona-Maßnahme. Auf Instagram schrieb sie: „Jetzt haben wir die Pflicht, diesen Scheiß zu tragen … und in ein paar Wochen kommen uns wieder alle mit Umweltverschmutzung. Ich kam mir noch nie so veralbert wie in diesem Jahr vor. Haltet mal wirklich zusammen und denkt mal nach … wie wir gerade verarscht werden.“ Diese Meinungsäußerung sorgte für kontroverse Diskussionen im Netz, bei denen Melanie Müller als Corona-Leugnerin tituliert wurde.

Als wäre das noch nicht genug, beschimpfte Melanie Müller die Corona-Berichterstattung von RTL als „Lügenpresse“, wofür sie sich später wie folgt entschuldigte: „Ich möchte mich von dem Begriff Lügenpresse komplett distanzieren – aber zu meiner Verteidigung: Ihr müsst euch vorstellen, wenn man alle Jobs verliert – von heute auf morgen – hat eine Familie zu ernähren, baut gerade eine Haus …, da brennt einem natürlich die Sicherung durch.”

Melanie Müller fehlt der Ballermann

IMAGO / nicepix.world

Melanie Müller hat sich selbst mit Corona infiziert

Leider blieb dann auch die Familie Müller nicht vor dem Virus verschont. Zunächst infizierte sich Ehemann Mike Blümer mit Corona und hatte mit heftigen Symptomen zu kämpfen. In einer Nacht musste sogar der Notarzt kommen. Später steckten sich auch Melanie Müller und ihre Kinder an, allerdings mit deutlich milderen Verläufen. Gegenüber RTL gab sie Entwarnung, was ihren aktuellen Gesundheitszustand anbelangt. „Mir und den Kindern geht es super, wir sind topfit”, sagte sie.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Melanie Mu?ller (@melanie.mueller_offiziell)

 

Melanie Müller widmet Karl Lauterbach eigenen Ballermann-Song

Im April setzte Melanie Müller ihrer ganz eigenen Corona-Politik nochmal die Krone auf. Unter dem Titel „Karl der Große“ veröffentlichte sie eine ironisch gemeinte Ode an „Kallie“ als „Sexsymbol“ mit typischem Ballermann-Beat. Die Sängerin betitelt Karl Lauterbach (58) in dem Song als „Zahlennerd“ und lädt ihn auf die Insel ein, um sich zu entspannen.

Wollte Melanie Müller damit ihr Image als Corona-Leugnerin noch einmal unterstreichen? Nach eigener Aussage nicht. „Wir beleidigen ihn in keinster Form. Ich denke nicht, dass wir damit anecken“, schätzt sie den Titel selbst ein. Da am Ballermann bis heute sowieso fast durchgehend Auftritts-Verbote herrschen, wurde der Song bislang auch vor keinem großen Publikum gespielt.

 

 

Das waren weitere Fehltritte von Melanie Müller im Fernsehen

Es war ihr erster großer, provokanter Auftritt im TV, als Melanie Müller splitternackt zum Bachelor Jan Kralitschka (45) in den Pool stieg. Ein weiteres Highlight fand vor laufender Kamera statt, als Melanie Müller ihre Rivalin Nina heiß knutschte und sogar das Gerücht aufkommen ließ, da sei mehr gewesen. Allerdings sah es nach eigener Aussage dann heißer aus, als es tatsächlich war: „Wir sind nicht zusammen, wir werden nicht zusammenkommen. Das ist einfach nur Anziehungskraft.“

Trash-Nudel Melanie Müller hat sich beim „Bachelor“ richtig ins Zeug gelegt

IMAGO / Spot on Mallorca

Melanie Müller gesteht bei „Riverboat“ Bachelor-Betrug

Bei ihrem Auftritt in der MDR-Talshow gestand Melanie Müller 2019, dass ihre Teilnahme am „Bachelor“-Format komplett gefaked war. Sie war zu diesem Zeitpunkt bereits mit ihrem heutigen Ehemann Mike zusammen und unterschrieb trotzdem einen Vertrag, in dem sie erklärte, Single zu sein. „Wir lebten damals auf Mallorca und hatten uns mit Aktien komplett verspekuliert. Wir hatten zwei Wohnungen, eine auf Mallorca und eine in Leipzig und waren einfach mal, wie es so schön heißt, richtig klamm.“ Da seien die 3.000 Euro Gage eben genau zum richtigen Zeitpunkt gekommen.

Die „Bachelor“-Kohle kam Melanie Müller damals gerade recht

IMAGO / Horst Galuschka

Melanie Müllers Biografie war ein Flop

Auch wenn Melanie Müller es mit ihren Auftritten im Fernsehen immer wieder schafft, auf sich aufmerksam zu machen, blieb der Versuch, mit einer Autobiografie die Bestseller-Listen zu erobern, weit hinter den Erwartungen zurück. Das Werk über ihre Kindheit in Sachsen, ihre Karriere als Erotik- und Pornodarstellerin und ihr heutiges Leben in einem ehemaligen Bahnhofsgebäude in Leipzig-Wahren fand keinen besonderem Anklang. Es hat auf Amazon durchschnittliche Bewertungen und sieben Jahre nach der ersten Veröffentlichung gerade einmal 28 Bewertungen erhalten (Stand: Dezember 2021).

Trotz diverser Flops kann man Melanie Müllers Karriere als erfolgreich bezeichnen. Ihre Siege bei „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ und bei „Promi Big Brother“ sind dabei wohl eher Mittel zu Zweck, denn sie sichern ihr ein hohes Maß an Aufmerksamkeit. Die macht Melanie Müller dann zu Geld. So kann sie aufgrund ihrer Popularität für einen Auftritt auf Malle durchschnittlich 3.000 Euro fordern.