Danni Büchner: Tochter Joelina spricht ein Machtwort gegen Hater!

IMAGO / nicepix.world

21.09.2021 17:55 Uhr

Danni Büchner machte erst vor wenigen Tagen mit einer heftigen Mobbing-Attacke von sich reden. Doch diesmal war sie nicht das Opfer, sondern teilte munter gegen Uwe Abel aus. 

Im Podcast von Désirée Nick lästerten die beiden grundlos über Uwe Abel und seine Frau Iris und gingen dabei sehr unter die Gürtellinie. Sie behaupteten, dass der ehemalige „Promi Big Brother„-Kandidat stinken würde.

Daniela Büchner zog sich zurück

Daraufhin kassierte Daniela Büchner ebenfalls viele Hass-Nachrichten und zog sich für einige Zeit aus den sozialen Netzwerken zurück, anscheinend wurde es der fünffachen Mutter zu viel.

Sie selbst wurde in der Vergangenheit schon oft Opfer von Hate-Kommentaren und sollte sich eigentlich mit grundlosen Lästereien zurückhalten. Hat nun das Karma zurückgeschlagen?

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Danni Buechner (@dannibuechner)

Joelina verteidigt ihre Mutter

Während Danni Büchner ihren Rückzug zelebriert, springt nun ihre älteste Tochter Joelina Karabas ein und verteidigt ihre Mutter. Joelina selbst musste nach ihrer „Shopping Queen“-Teilnahme auch viel Kritik einstecken.

Nun wettert sie auf Instagram: „Ich bekomme, ehrlich gesagt, fast jeden Tag irgendwelche Hassnachrichten von hobbylosen Menschen“, so Joelina. Sie fügt aber hinzu: Allerdings ist es bei mir noch lange nicht so schlimm, wie bei meiner Mama. Zum Glück!“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von JOELINA KARABAS (@joelinakrbs)

„Hass im Netz sollte bestraft werden“

Joelina findet, dass bei Hate im Netz härter gemaßregelt werden sollte, denn sie schreibt weiter: „Aber bei Mama geht es langsam echt unter die Gürtellinie und die Menschen übertreiben dermaßen! Hass im Netz sollte bestraft werden.“

Dass Danni jüngst erst zur fiesen Lästertante geworden ist, scheint Joelina bei ihrer Wutrede anscheinend vergessen zu haben. Schließlich hat auch Danni gegen Uwe ziemlich gemein ausgeteilt.