Désirée Nick gegen Yeliz Koc: „Eine Bitch, von der ich nichts anderes erwartet habe!“

Tari TamaraTari Tamara | 10.11.2021, 21:51 Uhr

IMAGO / STAR-MEDIA / IMAGO / Political-Moments

Désirée Nick teilte gerne aus, gegen alles und jeden. Jetzt hat sie ein neues Opfer gefunden: Yeliz Koc. Die frischgebackene Mutter muss sich von der selbsternannten "spitzesten Zunge Deutschlands" ganz schön viel gefallen lassen.

Aber was ist eigentlich passiert? Désirée Nick hat seit einiger Zeit einen eigenen Podcast und lädt sich dazu immer mehr oder weniger prominente Gesprächspartner ein.

Désirée wollte Yeliz für den Podcast

Erst vor wenigen Wochen lästerte sie gemeinsam mit Daniela Büchner ziemlich fies über Uwe Abel. In einer neuen Ausgabe ihres Podcasts hatte die 65-Jährige den „Prince Charming“- und „Promi Big Brother“-Teilnehmer Aaron Koenigs zu Gast und die beiden unterhielten sich darüber, wen Nick gerne mal für ihren Podcast vor dem Mikro gehabt hätte. Dabei fiel u.a. auch der Name von Yeliz Koc.

Doch anscheinend hatte Yeliz kein Interesse an einem Verhör durch die Kleinkunstdarstellerin. Als sie offenbar eine dementsprechende Anfrage auch noch unbeantwortet ließ, schien die ungekrönte Demütigungskönigin Nick wohl sehr erbost gewesen zu sein. Wer wagt es, ihr abzusagen!?

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von De?sire?e Nick (@nickdesiree)

„Eine Bitch, von der ich nichts anderes erwartet habe!“

In der Folge mit Aaron Koenigs poltert Nick: „Eine Bitch, von der ich auch nichts anderes erwartet habe: Die hat gerade ein Kind bekommen vom Ochsenknecht, sie heißt Yeliz Koc’’. Vor allem der Fakt, dass Yeliz sich auf die Anfrage offenbar gar nicht rührte, macht sie besonders sauer: „Es gibt Leute, die sagen nicht mal ab. Das sind in meinem Ranking die absoluten Bitches“, erklärt sie weiter.

Dass Yeliz gerade erst vor wenigen Wochen Mutter geworden ist und mit Sicherheit andere Prioritäten hat, als den Podcast von Désirée, das zieht sie nicht in Betracht.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Yeliz Koc (@_yelizkoc_)

Désirée verlangt eine Absage

Doch nicht nur Yeliz bekommt einen Platz in Desirees Bitch-Ranking, auch Starlet Emmy Russ hat einen dieser wenig ehrenhaften Plätze ergattert, denn auch so erlaubte sich die Frechheit, nicht zu reagieren auf Nicks Vorladung.

Denn Désirée Nick findet, dass zu einer Anfrage auch eine Antwort gehöre, auch wenn es sich um eine Absage handelt: „Man kann ja höflich sagen: ich habe keine Zeit, es ist nichts für mich“. Kann man, muss man aber nicht.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von De?sire?e Nick (@nickdesiree)

Auch diese Damen reagierten nicht!

Dass Promis und Influencer und Influencerinnen womöglich zig Anfragen bekommen und da vielleicht die ein oder andere durchrutscht, das berücksichtigte sie natürlich nicht.

Ebenfalls sollen auch Drag-Ikone Olivia Jones, Unternehmerin Judith Williams, Influencerin Farina Opoku, Moderatorin Ruth Moschner, Comedian Ilka Bessin und Sängerin Ella Endlich nicht auf eine Anfrage reagiert haben. Warum wohl?

(TT)