Not Mai ShowVanessa Mai bekommt eine eigene TV-Show

Vanessa Mai schaut unsicher ins Publikum
Reden kann Vanessa Mai, aber schafft sie auch durch eine TV-Show zu führen?

Foto: IMAGO/ Kirchner-Media

Leni HübnerLeni Hübner | 31.08.2022, 20:00 Uhr

Als Schlagersängerin hat Vanessa Mai den Olymp schon erreicht. Nun will sie mit der brandneuen „Not Mai Show“ wohl die Moderationswelt erobern. Der Erstling ist im Kasten.

In letzter Zeit ist Vanessa Mai oft in den Schlagzeilen. Ihre inszenatorische „Aussöhnung“ mit Andrea Berg, mit der sie angeblich doch nie Krach gehabt hat, und das dazugehörige Duett „Unendlich“ fanden jüngst viel Beachtung. Ihr angedeutetes Comeback mit ihrem einstigen Projekt „Wolkenfrei“ wirft Fragen auf. Ihre CD „Metamorphose“ ist kurz nach dem Erscheinen schon in der Top 3 der Albumcharts. Nun folgt die eigene TV-Show.

Vanessa Mai als neue Barbara Schöneberger

Dabei ist es gar nicht ihre Show, das soll der zweideutige Titel „Not Mai Show“ vermitteln, wie sie in ihrer Instagram-Story erklärt. Als Gastgeberin weiß Vanessa Mai nämlich zu 95 Prozent gar nicht, was in der Sendung läuft. Das Prinzip, das Barbara Schöneberger (48), Günther Jauch (66) und Thomas Gottschalk (72) Top-Quoten beschert, soll nun also auch der Schlagersängerin zugutekommen. Doch ist sie spontan genug dafür?

Vanessa Mai und Andrea Berg: „Es gab zwischen uns nie Knatsch“

Die drei Moderationstalente auf RTL machen bei „Denn sie wissen nicht, was passiert!“ eine gute Figur, weil sie furchtlos und erfahren sind. Vanessa Mai ist ein Neuling in der TV-Unterhaltung und nicht gerade für ihren spritzigen Humor bekannt. Ihr zur Seite steht bei der ersten Folge der „Not Mai Show“ Tim Bendzko (37). Ein guter Sänger. Auch er hat keine Moderationserfahrung.



Das Ende wird kommen

Nach der Aufzeichnung zur ersten Show sagt Vanessa Mai in ihrer Instagram-Story: „Ich kenne jetzt das Ende und das wird mein Ende.“ Dann zeigt sie sich neben einem verschwitzten Tim Bendzko, der offenbar irgendein Ganzkörpertierkostüm tragen musste. Während sie nur grinst und die Handykamera schwenkt, sagt Tim Bendzko: „Das war richtig schön, mir ist warm ums Herz geworden.“ Ein kleiner Witz, den Mai dankbar wiederholt.

Tim Bendzko ist es auch, der auf Instagram ein wenig mehr zur Show verrät. „Wir kämpfen gegen einen Computer, der uns sagt, was wir machen sollen“, sagt er. Gesungen wird wohl auch, was für den Weltenretter, der bekanntlich keine Maschine ist, schwer wird. Bendzko war die letzten Tage krank und brachte keinen Ton raus, berichtet er.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an A post shared by VANESSA MAI (@vanessa.mai)

Vom Podcast zur Fernsehshow

Wenn es denn fertig geschnitten ist, wird das Ergebnis in der ARD-Mediathek präsentiert. Dort ist noch kein Hinweis zu finden. „Das ist etwas, was ihr noch nie gesehen habt im Fernsehen“, verspricht Vanessa Mai. Der Jingle zur Show ist dabei im Hintergrund zu hören. Klingt eher klassisch. Vanessa Mai ist in jedem Fall sehr aufgeregt. Immerhin hat die Sängerin ja schon mit ihrem Podcast „On Mai Way“ Talk-Erfahrung.

Bei dem Podcast geht und rennt Vanessa Mai mit ihren Gästen parallel auf einem Laufband, während sie sich unterhalten. Dabei bleibt ihr nie die Spucke weg und ihr Redefluss ist beachtlich. Wer das überprüfen möchte: „On Mai Way“ läuft auch auf Youtube, produziert wird die Talk-Show vom SWR. So ist Vanessa im ARD-Kosmos keine Unbekannte, zumal der Podcast bereits vier Staffeln füllen konnte.

Tournee startet nächste Woche

Ob Vanessa Mai den Erfolg ins TV tragen kann, wird sich zeigen. Sendetermine gibt es noch nicht. Die Schlagersängerin ist in jedem Fall sehr aufgeregt, was verständlich ist. Anmerken lassen wird sie sich das sicher nicht, auch wenn sie nicht immer so selbstbewusst ist, wie sie sich als Profi geben muss.

Nächste Woche geht sie mit ihrer Band erst einmal wieder auf Tour. Wer vor so vielen Menschen live performen kann, wird eine Fernsehshow doch auch glatt über die Bühne bringen. Mai, das passt schon.