Amazon-Doku zeigt William Shatners Ausflug ins All

SpotOn NewsSpotOn News | 06.12.2021, 15:41 Uhr
William Shatner (2. v. r.) mit seiner Weltraum-Crew. (smi/spot)
William Shatner (2. v. r.) mit seiner Weltraum-Crew. (smi/spot)

imago images/Cover-Images

Als ältester Mensch überhaupt reiste "Raumschiff Enterprise"-Star William Shatner ins Weltall. Nun wird aus seinem Abenteuer eine Doku, die bei Amazon zu sehen sein wird.

William Shatner (90) hat sich einen Traum erfüllt. Der Captain-Kirk-Darsteller aus „Raumschiff Enterprise“ reiste am 13. Oktober 2021 ins Weltall – als ältester Mensch überhaupt. Amazon Prime Video hat den Ausflug in den Weltraum mit der Kamera festgehalten. Die Doku „Shatner in Space“ startet am 15. Dezember dieses Jahres bei Amazon – allerdings nur in Nordamerika, Großbritannien, Australien und Neuseeland. In anderen Gebieten soll das Special dann Anfang 2022 zu sehen sein.

William Shatner gab das Startdatum der Doku persönlich auf der Messe CCXP Worlds bekannt, wie „Deadline“ berichtet. Die einstündige Sendung beleuchtet nicht nur den historischen Raumflug von Captain Kirk, sondern auch das Davor und das Danach. Amazon-Chef Jeff Bezos (57) spendierte dem Schauspieler den Ausflug mit seinem Raumfahrtunternehmen „Blue Origin“.

Ins All fliegen, um die Erde zu retten? Prinz William kritisiert Shatner

Der Trip ins All selbst dauerte nur zehn Minuten – beeindruckte Shatner aber nachhaltig. „Meine Zeit im Weltraum war die tiefgreifendste Erfahrung, die ich mir je hätte vorstellen können“, sagte er. Der Kanadier war offenbar vor allem vom Blick auf die Erde aus dem All beeindruckt. „Das Special, das meine Reise dokumentiert, gibt einen dramatischen Einblick in diese Erfahrung, und ich hoffe, dass es die Welt dazu inspiriert, zu erkennen, dass wir ins All fliegen müssen, um die Erde zu retten.“

Für seinen Trip ins All erntete Shatner auch vielerorts Kritik, unter anderem von Prinz William (39). Der britische Thronfolger kritisierte Shatner, Bezos und andere Milliardäre, die gerade den Aufbruch ins All planen. Für ihn sei es wichtiger, auf der Erde zu bleiben und sie zu retten, anstatt auf andere Planeten zu fliehen.

Shatner konterte: „Er ist ein sanfter, gebildeter Mann, aber er hat eine falsche Vorstellung.“ Es gehe ihm und Bezos darum, im Weltraum neue Energien zu gewinnen, um sie wieder auf die Erde zu schicken. „Es ist ein kleiner Schritt, den Weltraum besser für unsere Zwecke zu nutzen.“