Mutter und Kind wohlaufDas Baby ist da! Nationalspielerin Tabea Sellner ist Mama geworden

Tabea Sellner während eines öffentlichen Trainings im vergangenen Jahr. (wue/spot)
Tabea Sellner während eines öffentlichen Trainings im vergangenen Jahr. (wue/spot)

imago images/Eibner

SpotOn NewsSpotOn News | 04.04.2024, 17:02 Uhr

Die deutsche Fußball-Nationalspielerin Tabea Sellner hat ihr erstes Kind zur Welt gebracht. Der Sportlerin und dem Baby soll es gut gehen, wie ihr Verein mitteilt.

Dieser kleine Mann ist sicherlich direkt in ihr Herz gestürmt. Die deutsche Fußball-Nationalspielerin Tabea Sellner (27) hat ihr erstes Kind, einen Sohn, zur Welt gebracht. Ihr Klub, der VfL Wolfsburg, hat die freudige Nachricht am 4. April bestätigt. Der Kleine ist demnach bereits am Dienstagabend zur Welt gekommen und beiden soll es gut gehen: "Mutter und Kind sind wohlauf. Das gesamte Wolfsrudel gratuliert der jungen Familie herzlich und wünscht alles Gute!"

Video News

Tabea Sellner trainierte noch viele Monate

Bis in den Februar hinein hatte Sellner, deren Vertrag bis 2025 läuft, noch mit den anderen Wölfinnen trainiert. "Für mich war es cool, dass das geklappt hat. Wenn man mir gesagt hätte, dass ich in den sechs Monaten nichts hätte machen dürfen, dann wäre das schon blöd gewesen", erzählte sie im Februar auf der Vereinswebsite. Seit mehreren Wochen befinde sie sich nun im Mutterschutz, habe bis dahin aber noch zwei Stunden täglich trainiert.

Zahlreiche Glückwünsche dürfte es nun nicht nur von Fans, sondern auch von den Kolleginnen geben. Denn auch die waren begeistert, als Sellner ihnen von der Schwangerschaft erzählte: "Von Anfang an hat sich jeder einfach nur riesig für uns gefreut. […] Ich denke, dass es für die anderen auch spannend war zu sehen, dass der Bauch wieder ein bisschen größer geworden ist. Für alle ist es ja irgendwie etwas Neues."

Die 27-jährige Stürmerin und der Verein hatten die erfreute Nachricht über die Schwangerschaft im letzten September öffentlich gemacht. "Freudige Nachricht: Tabea Sellner wird im Jahr 2024 Mama. Wir freuen uns für dich und deine kleine Familie", hieß es damals in einem gemeinsamen Instagram-Beitrag der Spielerin und des Vereins.