Sie machen weiter ohne Taylor Hawkins„Gott sei Dank kein Abschied“: Fans feiern Foo Fighters Comeback

Die Foo Fighters um Dave Grohl machen weiter. (smi/spot)
Die Foo Fighters um Dave Grohl machen weiter. (smi/spot)

Antonio Scorza/Shutterstock.com

SpotOn NewsSpotOn News | 02.01.2023, 09:24 Uhr

Die Foo Fighters machen auch ohne Taylor Hawkins weiter. Das gab die Band um Dave Grohl auf Instagram bekannt. Die Fans reagierten erleichtert - auch weil viele zunächst dachten, es handle sich bei der Botschaft um ein Auflösungs-Statement.

Die Fans der Foo Fighters sind erleichtert über die Nachricht, dass die Band auch ohne Taylor Hawkins (1972-2022) weitermacht. Der Schlagzeuger war am 25. März 2022 überraschend verstorben. Seitdem ist die Band bis auf zwei Tribute-Konzerte im September zu Ehren Hawkins' nicht mehr aufgetreten. Mit einer Nachricht auf Instagram meldete sich die Band um Dave Grohl (53) jetzt aber im neuen Jahr zurück.

View this post on Instagram A post shared by Foo Fighters (@foofighters)

Das Jahr 2022 beschrieb die Band in dem Statement als "schwierigstes und tragischstes Jahr" ihrer Karriere. Es habe den Mitgliedern aber auch gezeigt, wie dankbar sie für ihre Liebsten sind. Die Foo Fighters haben sich vor 27 Jahren gegründet, um die "heilende Kraft der Musik und die Weiterführung des Lebens" zu zelebrieren. Dave Grohl hatte die Foo Fighters nach dem Tod seines Nirvana-Bandkollegen Kurt Cobain (1967-1994) aufgebaut.

Nicht mehr dieselbe Band ohne Taylor Hawkins

Seitdem haben die Fans eine weltweite Community aufgebaut, die der Band durch die schwersten Jahre half. "Ein Ort, an dem wir unsere Freude und unseren Schmerz, unsere Hoffnungen und Ängste miteinander teilen und durch die Musik in einen gemeinsamen Chor des Lebens einstimmen können".

Ohne Taylor Hawkins wären die Foo Fighters nie diese Band geworden. Und ohne ihn werden sie eine andere Band sein. Doch sie kehren bald zurück, das versprachen die Foo Fighters in ihrer Stellungnahme. "Wir wissen auch, dass ihr, die Fans, Taylor so viel bedeutet habt, wie er euch bedeutet hat. Und wir wissen, dass, wenn wir euch wiedersehen – und das werden wir bald – er im Geiste jeden Abend bei uns allen sein wird."

Fans reagieren mit Erleichterung

Die Fans reagieren mit Erleichterung auf die Botschaft des "Wir-machen-weiter". Denn viele dachten zunächst, dass es sich um ein Auflösungs-Statement handeln würde. "Der Anfang der Nachricht hat mich zu Tode erschreckt", schrieb etwa eine Anhängerin "zum Glück ist es keine Abschiedsnachricht". "Danke, dass ihr euch entschieden habt, bei uns zu bleiben", schrieb ein anderer Follower.

Viele Fans versprachen, der Band auch ohne Taylor Hawkins die Treue zu halten: "Wir haben versprochen: Wenn ihr zurückkommt, kommen wir auch zurück", schrieb einer von ihnen. "Wir wissen, dass es ohne Taylor nicht dasselbe sein wird, aber es ist ein neues Kapitel und Taylor wird immer bei uns und Teil unserer Foo-Community sein"