Es hat niemanden gekümmertJessica Chastain: Sie hat die Schule einfach abgebrochen – na und?

Jessica Chastain attends the 94th Annual Academy Awards - Getty BangShowbiz
Jessica Chastain attends the 94th Annual Academy Awards - Getty BangShowbiz

Jessica Chastain attends the 94th Annual Academy Awards - Getty

Bang ShowbizBang Showbiz | 11.12.2022, 09:57 Uhr

Die Hollywood-Darstellerin hatte keine leichte Kindheit. Ihre Familie bemerkte es nicht einmal, als die die Schule schmiss.

Jessica Chastain verrät, dass sich niemand in ihrer Familie darum scherte, dass sie die High School vorzeitig abbrach.

Die US-Schauspielerin wurde von ihrer Großmutter und ihrer damals sehr jungen Mutter großgezogen. Der Fokus habe allerding stets auf ihrer jüngeren Schwester gelegen, die drogensüchtig war.

Ihre Familie hat es nicht einmal bemerkt

Deshalb habe sich kaum jemand in ihrem Haus um Jessica gekümmert. „Ich habe die High School abgebrochen. In meiner Familie hat mich niemand aufgehalten“, erzählt die 45-Jährige im Interview mit der britischen Zeitung „The Guardian“. Tatsächlich habe es niemand bemerkt, als sie plötzlich nicht mehr zur Schule ging.

„Meine Schwester hatte große Schwierigkeiten und alle waren sehr gestresst. Also lag der Fokus darauf. Als ich keinen Abschluss hatte, hat es niemand bemerkt. Es gab nicht einmal ein Gespräch: ‚Äh, gehen wir zu deinem Abschluss?‘ Nichts“, packt die Oscar-Preisträgerin aus.

Tragödie erreicht ihren Höhepunkt

Dadurch habe sie die Freiheit bekommen, ihre wahre Leidenschaft zu verfolgen und eine Schauspielkarriere einzuschlagen. „Niemand hat gesagt, du kannst keine Schauspielerin werden. Aber ich bin mir sicher, dass es ihnen lieber wäre, wenn ich mich in den Beruf des Zahnarzts verliebt hätte“, gesteht die „The Good Nurse“-Darstellerin.

Die Tragödie um ihre Schwester erreichte schließlich ihren Höhepunkt: 2003 nahm sich Jessicas Schwester nach jahrelangem Drogenmissbrauch das Leben. Ihre Mutter hatte später zwei weitere Kinder mit Jessicas Stiefvater. „Zwischen mir und meinem jüngsten Geschwisterchen liegen fast 20 Jahre“, erzählt sie.