Ehemalige GNTM-KandidatinKann Tessa Bergmeier als Veganerin im Dschungelcamp überleben?

Tessa Bergmeier - September 2012 BangShowbiz
Tessa Bergmeier - September 2012 BangShowbiz

Tessa Bergmeier - September 2012

Bang ShowbizBang Showbiz | 23.12.2022, 08:00 Uhr

Die Ex-GNTM-Kandidatin weiß schon jetzt, dass sie bei Essprüfungen keine Sterne für ihre Mitcamper holen wird - wegen ihrer ethischen Überzeugungen.

Tessa Bergmeier wird sich auch im Dschungelcamp strikt vegan ernähren. Die ehemalige GNTM-Kandidatin wurde kürzlich als Teilnehmerin von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ bekannt gegeben.

Ab dem 13. Januar geht es für die 33-Jährige also in den australischen Busch. Dort warten bekanntlich viel Ungeziefer und eklige Essprüfungen auf die Camp-Bewohner. Als strenge Veganerin lehnt es Tessa grundsätzlich ab, Tiere zu essen. Dazu zählen für sie übrigens auch Insekten.

„Es ist spannend, auch wenn andere was dagegen haben“

Dass sie aufgrund ihrer ethischen Überzeugungen bei Essprüfungen keine Sterne für ihre Mitcamper holen kann, ist der brünetten Schönheit aber ziemlich egal. „Jetzt ist es für mich in Ordnung und ich fühle mich reif genug, keine Sterne mit ins Camp zu bringen, wenn ich etwas nicht essen möchte, auch wenn andere etwas dagegen haben könnten“, erklärt sie im „RTL“-Interview.

Ob sie deshalb von den Zuschauern absichtlich in die Dschungelprüfungen gewählt wird, wird sich zeigen. „Aber es ist nicht spannend, wenn ich ganz sicher keine Tiere essen werde“, lautet Tessas Einwand. „Und wenn die Camper mich dafür anpflaumen, kann ich darüber aufklären und erzählen, warum ich das nicht tue.“

Sie steht zu 100 Prozent hinter ihrer Entscheidung

Die zweifache Mutter steht zu hundert Prozent hinter ihrer Entscheidung, keine tierischen Produkte zu essen. „Die Tiere haben keine Stimme, also ist es wichtig, ihnen eine zu geben. Denn die Tiere würden auch schreien, wenn sie könnten“, schildert das Model.