Verlobte von Pietro LombardiLaura Maria Rypa: Ihr erstes Trimester beschreibt sie als „katastrophal“

Laura Maria Rypa zeigt ihren Schwangerschaftsbauch
Laura Maria Rypa zeigt ihren Schwangerschaftsbauch

Foto: lauramaria.rpa/Instagram

Bang ShowbizBang Showbiz | 06.12.2022, 08:00 Uhr

Die Influencerin spricht ganz offen über ihre Probleme im ersten Schwangerschaftstrimester.

Laura Maria Rypa bezeichnet ihr erstes Schwangerschaftstrimester als „katastrophal“.

Die Influencerin und ihr Verlobter Pietro Lombardi erwarten derzeit ihr erstes gemeinsames Kind. Wie die 26-Jährige kürzlich verriet, darf das Paar seinen Sohn Anfang nächsten Jahres auf der Welt begrüßen.

Laura Maria war dauerhaft müde und schlapp

In ihrer Instagram-Story gab die hübsche Blondine nun ganz ehrlich zu, dass vor allem das erste Trimester alles andere als angenehm war. Unter anderem habe sie an Schmerzen und extremer Übelkeit gelitten. „Mein Körper musste sich komplett auf diese neue Situation einstellen. Ich habe nur gebrochen, war dauerhaft müde und schlapp, hatte extreme Unterleibs- und Brustschmerzen“, berichtete sie.

„Ich höre auf mein inneres Gefühl“

Mittlerweile geht es Laura glücklicherweise besser. „Zwar habe ich immer noch mit Übelkeit etc. zu kämpfen, aber am Anfang war alles Tausend Mal schlimmer“, erklärte sie. Trotz allem genießt die frühere Rechtsanwaltsfachangestellte ihre Schwangerschaft und wünscht sich sogar weiteren Nachwuchs. Am liebsten wolle sie zwei bis drei Kinder haben.

Allerdings habe die Influencerin auch Selbstzweifel und mache sich „immer mehr Gedanken“, je näher die Geburt rücke. „Aber ich höre auf mein inneres Gefühl und denke, jede Frau, die zum ersten Mal Mama wird, macht sich Gedanken“, so Laura.