Montag, 30. September 2019 08:58 Uhr

Michael Bully Herbig verfilmt Fälscher-Skandal Relotius und „Siegfried & Roy“

imago images / Future Image

Michael Bully Herbig und die Potsdamer Firma UFA Fiction werden bei zwei ganz besonderen Kinoprojekten zukünftig zusammenarbeiten: Mit „Siegfried & Roy“ wird die Lebensgeschichte der Ausnahmekünstler als internationale Produktion für die große Leinwand adaptiert. Die Neuigkeit kommt, nachdem bekannt wurde das die Verfilmung einer Miniserie für die ARD aus Kostengründen schlussendlich abgesagt wurde.

Bereits 2016 hatte sich Starproduzent Nico Hofmann die Verfilmungsrechte am Leben der berühmtesten Magier der Welt für UFA Fiction gesichert.

Bei „Der Fall Claas Relotius“ übernimmt Michael Bully Herbig die Regie für den Kinofilm basierend auf Juan Morenos gerade veröffentlichten Buch „Tausend Zeilen Lüge. Das System Relotius und der deutsche Journalismus“.

Michael Bully Herbig sagte in einer Mitteilung dazu: „Beide Stoffe schreien förmlich danach, für die große Leinwand produziert zu werden. Ich freue mich riesig auf die Umsetzung dieser außergewöhnlichen Produktionen, die mich mit Sicherheit auch eine ganze Weile in Beschlag nehmen werden. Aber ich werde jede Sekunde davon genießen!“

Skandal beim „Spiegel“

Sebastian Werninger, Geschäftsführer und Produzent UFA Fiction: „Als wir uns die Rechte am Buch von Juan Moreno sichern konnten, habe ich sofort Michael Bully Herbig angesprochen, da ich mir eine Zusammenarbeit schon immer gewünscht und nur auf das richtige Projekt gewartet habe. So kamen wir auch ins Gespräch zu ‚Siegfried & Roy‘. Genau wie Nico Hofmann war Bully Herbig schon lange an der einzigartigen Geschichte der beiden Magier und deren Verfilmung interessiert. Deshalb hatten wir dann die Idee sich hier ebenfalls zusammenzutun – Magie kennt ja bekanntlich keine Grenzen. Michael Bully Herbig für beide Produktionen als Regisseur zu gewinnen, ist ein großer Glücksfall.“ Drehbeginn soll laut einer früheren Meldung der ‚Bild‘-Zeitung im Frühjahr 9020 sein.

Im März dieses Jahres erwarb Werninger die exklusiven Verfilmungsrechte an Juan Morenos Buch, das einen der größten Manipulationsskandale im deutschen Journalismus enthüllt.

Das deutsche Magierduo Siegfried Fischbacher und Roy Uwe Horn gelangte seit ihrem Karrierestart Mitte der 1960er Jahre zu Weltruhm. Berühmt wurden sie vor allem durch ihre weißen Tiger und ab 1990 mit ihren aufwändigen Bühnenshows in Las Vegas.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren