Im Alter von 65 JahrenPunk-Legende Keith Levene ist tot!

Keith Levene (l.) mit John Lydon im Jahr 1980. (dr/spot)
Keith Levene (l.) mit John Lydon im Jahr 1980. (dr/spot)

Betty Galella/Ron Galella Collection via Getty Images

SpotOn NewsSpotOn News | 13.11.2022, 09:49 Uhr

Keith Levene ist tot. Die Punk-Legende und "The Clash"-Gründer verstarb im Alter von 65 Jahren. Er litt seit längerem an Leberkrebs.

Die Punk-Legende Keith Levene ist tot.

Der Gründer der legendären britischen Band The Clash verstarb im Alter von 65 Jahren in seinem Haus in Norfolk. Das bestätigte seine Lebensgefährtin Kate Ransford der Zeitung „The Guardian“. Demnach sei Levene bereits am Freitag, den 11. November „friedlich“ und „ruhig“ verstorben. Seine Schwester und deren Mann seien an seiner Seite gewesen, als Levene starb. Der Musiker litt seit längerem an Leberkrebs.

Keith Levene verließ The Clash bereits nach wenigen Monaten

Levene gründete mit vier Freunden im Jahr 1976 in London die britischen Punkband The Clash, stieg jedoch wenige Monate später wieder aus. 1978 erschuf er gemeinsam mit dem Sex-Pistols-Sänger John Lydon (66) das Post-Punk-Projekt Public Image Ltd. Später machte er sich auch als Solokünstler einen Namen. In den 90er-Jahren zog er sich komplett aus dem Musikbusiness zurück und pflegte seine schwer erkrankte Frau. Seit 2000 versuchte er sich wieder in verschiedenen kleineren Projekten, konnte aber an seine früheren Erfolge nicht mehr anschließen.