"Everything‘s Electric"-HitmacherSchreibt Liam Gallagher seine Songtexte etwa nicht selbst?

Der britische Sänger Liam Gallagher kritisiert die heutige Musik-Branche.
Der britische Sänger Liam Gallagher kritisiert die heutige Musik-Branche.

Alberto Pezzali/AP/dpa

Bang ShowbizBang Showbiz | 29.12.2022, 08:00 Uhr

Liam Gallagher ist „ziemlich glücklich“, dass andere Leute Songs für ihn schreiben.

Der „Everything‘s Electric“-Hitmacher bestand darauf, dass er niemals allein arbeiten werde, weil er viel zu beschäftigt sei, um selbst ein „engagierter Songwriter“ zu sein. Stattdessen begrüßt er es, einen kollaborativen Ansatz in seiner Solokarriere durchzuziehen, bei dem andere Leute für ihn schreiben.

„Ich brauche mehr Hilfe von Menschen“

Liam sagte jetzt: „Ich werde das nie allein machen. Selbst wenn ich könnte, würde ich es nicht tun. Ich brauche mehr Hilfe von Menschen. Ich bin nicht die Art von Person, die zu Hause mit einer Gitarre sitzt und versucht, einen Song zu schreiben. Ich habe andere Dinge in meinem Leben zu tun. Ich gehöre nicht zu den engagierten Songwritern, die da sitzen und nach dem besten Song suchen. Ich freue mich sehr, dass ein anderer F***er das macht und ich den Song dann singe und erfolgreich mache.“

Liam war vom Gitarre spielen wie besessen

Der 50-jährige Sänger gab jedoch zu, dass er Phasen durchgemacht habe, in denen er vom Gitarre Spielen besessen war. Er sagte kürzlich in einem Interview: „Aber wenn ich mich darauf einlasse, bin ich dabei. Ich habe Phasen, in denen ich die Gitarre nicht weglege, und andere Phasen, in denen ich sie anschaue und denke: ‚Was zum Teufel willst du von mir?‘“