„Sie ist enorm involviert“: So ist Herzogin Kate als Mutter

SpotOn NewsSpotOn News | 17.12.2021, 23:45 Uhr
Herzogin Kate (M.) mit ihren beiden Kindern Prinz Louis (l.) und Prinzessin Charlotte auf dem roten Teppich. (wag/spot)
Herzogin Kate (M.) mit ihren beiden Kindern Prinz Louis (l.) und Prinzessin Charlotte auf dem roten Teppich. (wag/spot)

imago images/i Images

Herzogin Kate mag eine Nanny haben, ist aber dennoch "enorm" in den Alltag ihrer drei Kinder involviert. Das betont ein Nahestehender der zukünftigen Königin.

Um sich um ihre drei Kinder Prinz George (8), Prinzessin Charlotte (6) und Prinz Louis (3) zu kümmern, nehmen Herzogin Kate und Prinz William (beide 39) die Hilfe einer Nanny in Anspruch. Wie ein Freund der zukünftigen britischen Königin nun jedoch im Gespräch mit dem US-Magazin „People“ betont, ist die Dreifach-Mama dennoch „enorm“ in den Alltag ihrer drei Kinder involviert.

Kate habe zu Hause durchaus die Kontrolle über die Kinder und deren Terminkalender, wird der Nahestehende in dem Bericht zitiert. „Sie ist enorm involviert in jeden einzelnen Teil ihres Tages.“

„Kate führt gerne ein normales Leben“

Aber nicht nur die 39-jährige Herzogin, sondern auch ihr gleichaltriger Ehemann seien im Leben von George, Charlotte und Louis extrem präsent. Demnach holen beide Elternteile ihren Nachwuchs von der Schule ab und verbringen gemeinsam als Familie wetterunabhängig viel Zeit im Freien – egal ob beim Radfahren oder am Strand. „Kate führt gerne ein normales Leben“, fügt der Insider hinzu.

Vor wenigen Tagen veröffentlichten Prinz William und seine Frau das Foto ihrer diesjährigen Weihnachtskarte auf ihrem Instagram-Account. Der Schnappschuss zeigt die Familie Cambridge während ihres privaten Familienurlaubs in Jordanien und versprüht damit vor allem eine Menge Fernweh.

View this post on Instagram A post shared by Duke and Duchess of Cambridge (@dukeandduchessofcambridge)

„Wir freuen uns, ein neues Familienbild zu teilen, das auf unserer diesjährigen Weihnachtskarte zu sehen ist“, schrieben die Royals zu ihrem Post.