Wegen Magen-Darm-InfektSorge um Oprah Winfrey: Die Talk-Ikone musste ins Krankenhaus

Oprah Winfrey befinde sich auf dem Weg der Besserung. (sv/spot)
Oprah Winfrey befinde sich auf dem Weg der Besserung. (sv/spot)

Tinseltown/Shutterstock.com

SpotOn NewsSpotOn News | 12.06.2024, 14:32 Uhr

Oprah Winfrey liegt im Krankenhaus. Die US-Talk-Ikone hat sich offenbar einen schlimmen Magen-Darm-Infekt eingefangen. "Sie hat auf Anraten ihres Arztes wegen Dehydrierung eine Infusion bekommen", erklärte ein Sprecher der 70-Jährigen.

Oprah Winfrey (70) fehlte am Dienstagmorgen (11. Juni) in der US-Sendung "CBS Mornings". Dort hätte die US-Talkmasterin eigentlich ihre neueste Buchclub-Auswahl vorstellen sollen. Doch die TV-Ikone hat sich offenbar einen schlimmen Magen-Darm-Infekt eingefangen und muss diesen sogar im Krankenhaus auskurieren.

Magen-Darm-Infekt und Dehydrierung

Moderatorin Gayle King (69) erklärte dem Publikum in der Sendung: "Sie hat etwas mit dem Magen – eine Magengrippe – es kam aus beiden Enden raus." Die TV-Ikone sei im Krankenhaus und habe eine Infusion wegen einer Dehydrierung bekommen, verriet King weiter.

Es sei eine sehr ernste Sache, fügte sie hinzu. Winfrey müsse sich erholen. "Ich hoffe, sie ist mir nicht böse, dass ich das erzählt habe." Die beiden TV-Stars verbindet eine langjährige Freundschaft. Die Vorstellung des Buchs "Familiaris" musste in der Sendung ohne Winfrey stattfinden. Zuvor hatte sie aber ihre Gedanken zu dem Werk von David Wroblewski (65) auf Instagram geteilt.

View this post on Instagram A post shared by Oprah (@oprah)

Ein Sprecher der Moderatorin bestätigte dem US-Magazin "People" später Kings Ausführungen. Er gab auch ein kurzes Gesundheitsupdate: Winfrey sei auf dem Weg der Besserung. Die 70-Jährige erhole sich von dem Magen-Darm-Infekt und habe auf Anraten ihres Arztes eine Infusion erhalten. "Sie ruht sich aus und fühlt sich von zu Tag besser", fügte der Sprecher hinzu.