„Squid Game“ sei Dank: Netflix verbucht starke Zuwächse

SpotOn NewsSpotOn News | 20.10.2021, 11:34 Uhr
"Squid Game" sorgt beim Streamingdienst Netflix für hohe Zuwachsraten. (dr/spot)
"Squid Game" sorgt beim Streamingdienst Netflix für hohe Zuwachsraten. (dr/spot)

imago/NurPhoto

"Squid Game" sorgt bei Netflix für starke Quartalszahlen. Dank des südkoreanischen Überraschungserfolgs werden die eigenen Prognosen bezüglich Neu-Abonnenten deutlich übertroffen.

Der Streamingdienst Netflix kann sich über einen starken Kundenzuwachs freuen. Wie das Unternehmen mitteilt, steigt die weltweite Abonnentenzahl im dritten Quartal um 4,4 Millionen auf nun rund 214 Millionen User. Die firmeninterne Prognose sei damit um ca. 0,9 Millionen übertroffen worden. Auch der Nettogewinn steigt im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 80 Prozent auf 1,25 Milliarden Euro, die Erlöse klettern um 16 Prozent in die Höhe.

Schuld daran ist „Squid Game“

Verantwortlich für diese Entwicklung machen Experten vor allem den Überraschungshit „Squid Game“. Die ersten neun Folgen der südkoreanischen Serie wurden am 17. September 2021 weltweit veröffentlicht. Nach vier Wochen wurde die Serie laut Netflix bereits von rund 111 Millionen Konten angesehen. Damit wurde der Rekord von „Bridgerton“ (82 Millionen) gebrochen.

Die Entwicklung sei aber noch lange nicht abgeschlossen: Im letzten Quartal 2021 rechnet Netflix mit 8,5 Millionen zahlenden Kunden mehr. Grund hierfür sind zum einen die weiter anhaltenden Effekte von „Squid Game“. Aber auch mehrere Blockbuster, die in den nächsten Wochen und Monaten veröffentlicht werden sollen. Unter anderem die Komödie „Don’t look up“ mit den Hollywood-Superstars Jennifer Lawrence (31) und Leonardo DiCaprio (46).