Kritik der Fans„Sturm der Liebe“ und „Rote Rosen“: ARD macht Kürzungen rückgängig

"Sturm der Liebe"-Fans dürfen sich freuen: Die ARD-Telenovela behält auch nach 2025 ihre gewohnte Sendelänge. (ncz/spot)
"Sturm der Liebe"-Fans dürfen sich freuen: Die ARD-Telenovela behält auch nach 2025 ihre gewohnte Sendelänge. (ncz/spot)

ARD/WDR/Christof Arnold

SpotOn NewsSpotOn News | 10.07.2024, 17:14 Uhr

Die ARD geht auf die Kritik der Telenovela-Fans ein und behält die gewohnte Sendelänge von "Sturm der Liebe" und "Rote Rosen" auch nach 2025 bei. Für die Entscheidung, die Folgen zu kürzen, hatte es starken Gegenwind gegeben.

Anfang Juni wurde bekannt, dass die ARD "Sturm der Liebe" und "Rote Rosen" ab 2025 nur noch halbstündig ausstrahlen will – eine bittere Nachricht für viele Fans der beiden Telenovelas. Jetzt rudert der Sender zurück: Die beiden beliebten Serien sollen auch über 2025 hinaus ihre gewohnte Sendelänge von 50 Minuten behalten. Das teilte die ARD am Mittwoch (10. Juli) mit.

Sender reagiert auf Kritik der Fans

Die Videoprogrammkonferenz der ARD habe dies in ihrer Sitzung beschlossen, der Beschluss benötige noch die Zustimmung der zuständigen ARD-Gremien. "Durch Optimierung der Produktionsabläufe und Umschichtungen im Etat konnten wir nun ein Fortbestehen der beiden Dailys in gewohnter Sendelänge bis 2027 sichern", wird die Programmdirektorin Christine Strobl in der Mitteilung zitiert.

Damit reagiert der Sender wohl auf die Kritik der beachtlichen Fanbase von "Sturm der Liebe" und Rote Rosen". Die hatten sich zwar gefreut, dass beide Telenovelas mit neuen Staffeln bis mindestens 2027 verlängert wurden. Die Entscheidung, die Folgen von rund 48 Minuten auf etwa 24 Minuten zu kürzen, bekam allerdings deutlichen Gegenwind. Nutzer in den sozialen Medien kritisierten etwa die "massive Beschneidung" der beiden Nachmittagsserien. Ein Fan fürchtete gar den Anfang vom Ende und schrieb: "25 min, 10 min, 0 min und leider bye bye."

"Rote Rosen" und "Sturm der Liebe": Wann ist die Sommerpause vorbei?

"Sturm der Liebe" wird seit 2005 im Ersten ausgestrahlt (Montag bis Freitag um 15:10 Uhr) und zählt bisher mehr als 4.200 Folgen in 20 Staffeln. Die Serie wird von der Bavaria Fiction produziert und gilt als erfolgreichste werktäglich laufende Fernsehserie Europas. Die vom Studio Hamburg Serienwerft Lüneburg produzierte Serie "Rote Rosen" feierte im November 2006 Premiere im Ersten (Montag bis Freitag um 14:10 Uhr). In insgesamt 22 Staffeln verzeichnet die Telenovela mehr als 4.000 Folgen.

Aktuell befinden sich beide Telenovelas in ihrer Sommerpause (von 21. Mai bis 16. August). Ab Montag, den 19. August, können Fans wieder bei "Rote Rosen" und "Sturm der Liebe" wie gewohnt im Ersten einschalten.