Überholmanöver in den Geschichtsbüchern„Top Gun: Maverick“: Tom Cruise holt den nächsten Kassenrekord

SpotOn NewsSpotOn News | 31.05.2022, 11:10 Uhr
Tom Cruise rast mit "Top Gun 2" von einem Rekord zum nächsten. (smi/spot)
Tom Cruise rast mit "Top Gun 2" von einem Rekord zum nächsten. (smi/spot)

2019 Paramount Pictures Corporation.

"Top Gun: Maverick" legte bereits den Rekord für den stärksten Kinostart in der Karriere von Tom Cruise hin. Nun hat der Film auch noch "Fluch der Karibik" überholt und für einen US-Rekord gesorgt.

„Top Gun: Maverick“ mit Tom Cruise (59) holt noch einen Rekord an den amerikanischen Kinokassen. Das Sequel des Actionhits von 1986 spielte laut „Variety“ an seinen ersten vier Tagen 156 Millionen US-Dollar ein. Der stärkste Start, der je einem Film am Wochenende des Memorial Day gelang.

Bisheriger Spitzenhalter war „Pirates of the Caribbean – Am Ende der Welt“. Der dritte Teil der „Fluch der Karibik“-Reihe mit Johnny Depp (58) spielte 2007 innerhalb von vier Tagen 153 Millionen US-Dollar ein.

„Top Gun: Maverick“ übertrifft Erwartungen von Paramount

Am letzten Montag im Mai steigt in den USA jedes Jahr der Memorial Day. Dabei gedenkt das Land den gefallenen Soldaten. Der Montag ist gesetzlicher Feiertag und wird traditionell mit dazu gerechnet, wenn es gilt, den Erfolg am Startwochenende eines Films zu bemessen.

Paramount Pictures, das „Top Gun: Maverick“ produziert hatte, kalkulierte für das lange Memorial-Day-Wochenende einen Ertrag von 151 Millionen Dollar. Die Erwartung wurde somit überboten.

„Top Gun: Maverick“ hält bereits einen Rekord an den Kinokassen. Das Sequel legte den erfolgreichsten Start hin, den ein Film mit Tom Cruise je erreichte – unabhängig vom Memorial Day. „Top Gun 2“ ist der erste Film des Megastars, der am ersten Wochenende die Schallmauer von 100 Millionen Dollar durchbrach. „Krieg der Welten“ (2005) markierte mit knapp 65 Millionen bisher den Spitzenwert.