WundermittelWie Nachtserum mit Hyaluron müde Haut im Schlaf strafft

Shutterstock/ BLACKDAY

Redaktion KuTRedaktion KuT | 21.03.2022, 05:18 Uhr | ANZEIGE

Egal, ob Fältchen oder Pigmentflecken - je älter man wird, desto stärker hinterlässt die Hautalterung ihre Spuren. Die Ursachen dafür, dass unsere Haut altert, sind vielfältig, denn verschiedene Faktoren spielen eine Rolle.

Die Abnahme von Elastin, Kollagen, Eiweiß und Hyaluron sind mitverantwortlich. Zudem sinkt der Anteil des Fettgewebes in der Haut, wodurch sie dünner und somit weniger elastisch wird und schneller einreißen kann. Aber wie kann man vorzeitiger Hautalterung entgegenwirken?

Müde Haut muss sich regenerieren können, weshalb es wichtig ist, dass wir ausreichend schlafen. Denn nicht nur im Körper, sondern auch in der Haut finden Regenerationsprozesse während dem Schlaf statt. Um diese Prozesse zu unterstützen kann man zusätzlich ein Gesichtsserum nutzen.

Straffe Haut lässt sich mit einem Hautserum von M.Asam erzielen. Wie solche Seren wirken, um unser Bindegewebe zu stärken, haben wir für Sie zusammengefasst.

Wie Nachtserum mit Hyaluron müde Haut im Schlaf strafft
Frische Aloe.

SHUTTERSTOCK / Sanit Fuangnakhon

Tipps für ein festes Bindegewebe

Müde Haut wieder munter machen und so lange wie möglich den jugendlichen Zustand aufrechterhalten – danach streben viele Frauen und Männer. Hautalterung ist ein natürlicher Prozess, der sich nicht aufhalten, aber verlangsamen lässt. Wir haben es zu einem Großteil selbst in der Hand, indem wir uns für einen gesunden Lebensstil entscheiden.

Wer sich jeden Tag ausgewogen und abwechslungsreich ernährt, kann durch Zufuhr von Vitaminen und Nährstoffen ein festes Bindegewebe erzielen. Viel Obst und Gemüse sowie Vollkornprodukte sind ein Baustein gesunder Ernährung. Darüber hinaus ist auch Bewegung wichtig. Denn nachdem wir uns sportlich betätigt haben, sind die Haut und das Bindegewebe darunter besonders gut durchblutet.

Als dritte und ebenso entscheidende Komponente ist auch eine regelmäßige Hautpflege wichtig. Das können zum Beispiel Massagen sein, die für eine bessere Blutzirkulation sorgen, wodurch Nährstoffe besser in unser Bindegewebe gelangen können. Auch Wechselduschen mit abwechselnd kaltem und warmen Wasser helfen dabei.

Wie Nachtserum mit Hyaluron müde Haut im Schlaf strafft

Shutterstock/fizkes


Hyaluron als Wirkstoff für straffere Haut über Nacht

Die großen Hersteller der Kosmetikbranche feilen stetig an neuen Produkten mit innovativen Wirkstoffen für einen glatten und ebenmäßigen Teint, der unsere Haut strahlen lassen soll. Einer der Trends ist dabei Hyaluron Kosmetik. Aus dem Anti-Falten Segment sind Cremes und Seren mit Hyaluronsäure nicht mehr wegzudenken. Der beliebte Wirkstoff ist eine körpereigene Substanz, die in Hautzellen und deren Zwischenräumen zu finden ist.

Auch auf der Epidermis, der obersten Hautschicht. Je älter wir werden, desto geringer ist allerdings die Menge von körpereigenem Hyaluron, weil die Produktion nur noch eingeschränkt abläuft. Was die Konsistenz betrifft ist Hyaluron flüssig bis gelartig. Aber warum lohnt sich die Anwendung von einem Gesichtsserum mit diesem Wirkstoff? Die nützliche Eigenschaft ist, dass Hyaluronsäure Wasser binden kann.

Einfach erklärt könnte man sagen, dass es so zu einem aufpolsternden Effekt kommt. Denn durch das Binden großer Mengen an Wasser, wird mehr Volumen geschaffen, wodurch Fältchen reduziert werden können und müde Haut wieder wach und frisch wirkt. (KTAD)