Serien-HighlightBryan Cranston kehrt als „Breaking Bad“-Dealer zurück

Bryan Cranston kehrt als „Breaking Bad“-Dealer zurück
Bryan Cranston kehrt als „Breaking Bad“-Dealer zurück

IMAGO / ZUMA Wire

Laura KrimmerLaura Krimmer | 10.04.2022, 11:06 Uhr

Bryan Cranston und Aaron Paul spielen in der letzten Staffel von "Better Call Saul" wieder ihre legendären Charaktere aus "Breaking Bad".

Es ist offiziell – Walter White und Jesse Pinkman kommen zurück! Die Schauspieler Bryan Cranston und Aaron Paul werden ihre legendären Rollen aus der Serie „Breaking Bad“ wieder aufnehmen.

Jetzt kommt das große Aber – die Serie wird keine neue Version bekommen. Stattdessen wird das Comeback im Rahmen der letzten Staffel von „Better Call Saul“ stattfinden.

Quelle: giphy.com

Cameo-Auftritt der Superlative

Am Wochenende bestätigte Peter Gould, der Co-Schöpfer von „Better Call Saul“, dass Bryan Cranston und Aaron Paul ihre Rollen in der letzten Staffel des „Breaking Bad“-Spinoffs wieder aufnehmen werden.

Peter Gould, der in den letzten 15 Jahren an den Sets beider Serien gearbeitet hat, verkündete diese großartige Neuigkeit während des „Better Call Saul“-Panels beim PaleyFest LA 2022.

Geheimes Detail

Dass es passieren wird, ist sicher, aber genauere Details hat er für sich behalten. Bei der Podiumsdiskussion beantwortete er die Frage der Fans „Werden wir Walt und Jesse in der Serie sehen?“ einfach mit einem Ja.

Später sagte er dem Magazin Variety: „Wie oder unter welchen Umständen, das müsst ihr selbst herausfinden, aber ich muss sagen, das ist eines von vielen Dingen, von denen ich denke, dass ihr sie in dieser Staffel entdecken werdet.“

Letzte Staffel im April

Die finale sechste Staffel von „Better Call Saul“ startet in wenigen Tagen am 19. April auf Netflix – traditionell nur einen Tag nach dem Start auf AMC in den USA.

Hauptdarsteller Bob Odenkirk versprach seinen Fans bereits, dass die letzten 13 Episoden spannend, aufregend und ganz anders als die vorherige Staffel sein werden.

15 Jahre Seriengeschichte

Mit dem Finale von „Better Call Saul“ geht ein Stück Seriengeschichte zu Ende. „Breaking Bad“ und das Spin-Off „Better Call Saul“ haben 15 Jahre lang Fans rund um den Globus begeistert! Viele zählen „Breaking Bad“ zu den besten Serien aller Zeiten.

Die Serie über einen Highschool-Lehrer, der vom netten Kerl zum skrupellosen Drogendealer mutiert, gewann insgesamt 92 Preise, darünter zahlreiche Golden Globes, Emmys und SAG-Awards.