GNTM: Werden die Kandidatinnen zurechtgeschnitten, wie es gerade passt?

Sophia VölkelSophia Völkel | 24.03.2022, 20:57 Uhr
GNTM: Heidi Klum mit ihren Models
GNTM: Heidi Klum mit ihren Models

Fotos: Fotos: IMAGO / ZUMA Wire, Shutterstock/ catwalker

"GNTM"-Kandidatin Julia musste in der letzten Folge die Show verlassen - und macht nun deutlich, dass sie zu wenig Sendezeit hatte. Ein generelles Problem der Show?

Es ist nicht das erste Mal, dass GNTM-Kandidatinnen den Verdacht äußern, ProSieben würde die Sendung absichtlich  so schneiden, dass sie eine andere Rolle einnehmen als sie eigentlich wollten.

Zuletzt äußerte nun Kandidatin Julia Weinhäupl, die in der vergangenen Folge ausschied, einen bösen Vorwurf. Angeblich seien Szenen von ihr herausgeschnitten worden und aus diesem Grund sei sie am Ende, mitunter sicher auch von Zuschauern, als zu langweilig abgestempelt worden.




„Ich fühlte mich unsichtbar“

In einer Frage-Antwort-Runde auf Instagram fragte sie ein Fan ob sie fände, dass sie berechtigerweise rausgeflogen sei. Daraufhin machte Julia klar:

„Ehrlich gesagt, hatte ich das Gefühl, dass auf mich nicht besonders viel Wert gelegt wird und dass ich gar nicht wirklich gesehen werde.“

Sie fügte später hinzu: „Ich fühlte mich während der Dreharbeiten wie unsichtbar, da in meinen Augen hauptsächlich Wert auf bestimmte Personen gelegt wurde. Heidi war ja die letzten Wochen schon nicht so überzeugt von mir und nachdem ich dann auch kein Umstyling bekommen hab, war die Sache für mich vollkommen klar: Heidi plant nicht weiter mit mir“

Enttäuschung über herausgeschnittene Szenen

Auch nachdem sie ausgeschieden war und sich die Show danach anschaute, ließ das Gefühl darüber, unsichtbar gewesen zu sein, nicht nach. Stattdessen prägte Julia offenbar umso mehr nachhaltig, dass bestimmte Szenen von ihr nicht gezeigt wurden. „Ich fühlte mich bei der Ausstrahlung noch unscheinbarer. Aber natürlich kann man nicht von allen Models alles zeigen“ Bei ihr hätten allerdings Szenen gefehlt, in denen sie auch mal gelobt wurde von Heidi oder den Gastjuroren.

Insta-Follower: Diese 3 GNTM-Kandidatinnen sind am beliebtesten

Und in der Tat, auch der geneigte Zuschauer wird sich wohl kaum an die scheinbar zurückhaltende Dunkelhaarige erinnern, die irgendwann mal beeindruckte oder vielleicht auch nicht. Doch ist das Kalkül von ProSieben? Was ist dran an dem Vorwurf, die Sendung so zu schneiden, dass einzelne Mädchen vielleicht eher weniger gut wegkommen?

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Julia (@julia.gntm22.official)

Diversity und Drama wichtiger als Können

Annehmbar wäre hier Heidis oberstes Mantra in diesem Jahr: Diversity! Mädchen über 30, Curvy Models, Best-Ager weit über 60, Tattoo-Models – in diesem Jahr ist GNTM so bunt und vielfältig wie nie zuvor. Doch bricht das dem Sender letztendlich das Rückrad? Das Model-Business besticht nicht nur, ja manchmal sogar gar nicht, durch Auffälligkeiten wie Tattoos oder bunte Haare. Stattdessen sind auf den Laufstegen dieser Welt, unabhängig von Heidis Show, meist die Norm von Models zu sehen: schlanke, große Frauen ohne Makel.

Doch in einer TV-Show scheint das nicht das Ausschlaggebende zu sein. Aus der Vergangenheit haben wir gelernt, das nur zieht, was für Aufregung und Furore sorgt und dass nur die Mädchen beeindrucken oder auch abschrecken, die Drama und Streit verursachen und auf dem Laufsteg auffallen.

Nicht der erste Vorwurf

Bereits im letzten Jahr geriet ProSieben in die Kritik, als Kandidatin Ricarda ebenfalls aus der Show geschnitten wurde. Sie gehörte zu Top 25 von „Germany’s Next Topmodel“ 2021, zog in das Loft in Berlin mit den anderen Kandidatinnen verließ die Sendung jedoch bereits in der zweiten Folge von GNTM. Bei einem YouTube-Interview machte Ricarda ihrem Unmut darüber Luft – scheinbar hatte ProSieben ihren freiwilligen Auszug als Grund angesehen, sie nicht einmal im Vordergrund zu zeigen. Walks und Interviews wurden nicht gesendet. „Ich war sehr traurig“ und habe mich vor den Kopf gestoßen gefühlt“ fühle sie sich, sagt Ricarda dazu.

GNTM 2022: Endgegner Instagram

2020 machte Kandidatin Mareike dem Sender den Vorwurf, Selbstliebe nicht zu promoten. Als sie vor laufender Kamera über Selbstbefriedigung sprach, schnitt ProSieben dieses Detail einfach heraus. „Eigentlich bin ich immer so gechillt, weil ich regelmäßig masturbiere, aber die Szene, wo ich das sage, wurde leider rausgeschnitten“, so Mareike damals auf Instagram. „Und dafür braucht man sich nicht zu schämen, weil es eh jeder macht #loveyourself“.

ProSieben war die Aussage wohl ein wenig zu intim für das überwiegend junge Publikum, was bei der strengen Politik die der Sender in dieser Hinsicht verfolgt, nicht ganz so überraschend ist und auch verständlich sein mag.

Zählt die Follower-Zahl mehr als das Talent?

Kein Geheimnis ist auch, dass inzwischen oftmals die Follower-Anzahl auf den eigenen, privaten Instagram-Accounts wichtiger zu sein scheint, als Erfahrung im Model-Business. So tummelten sich in den vergangenen Jahren unter den Kandidatinnen jede Menge Mädchen, die bereits als Influencer tätig waren und denen Tausende Fans bereits vor GNTM folgten. Das könnte sich auch zu einem Problem bei Julia entwickelt haben. Die junge Frau kann auf  auf ihrem GNTM-Instagram-Account gerade mal etwas über 9000 Follower aufweisen, ihrem privaten Profil folgen lediglich knapp 800 Menschen.

Ein Ausschlusskriterium für GNTM? Es wäre kein Wunder, beherrscht doch die Social-Media-Welt inzwischen auch das TV-und Modelbusiness.

Fest steht: hinter die Kulissen von GNTM zu blicken, ist nur begrenzt möglich und soweit es ProSieben zulässt. Aus diesem Grund wird wohl kein Zuschauer wissen, was wirklich geschnitten, oder nennen wir es, wohl überlegt gezeigt wird. Und zugegebenermaßen schaut man die Show auch größtenteils wegen Zickenkrieg, Drama und peinlichen Aussetzern bei Walks und Jobs.

GNTM 2022: Sendezeiten, Livestream und ganze Folgen

Die 17. Staffel von „Germany’s Next Topmodel“ läuft ab dem 03. Februar immer donnerstags um 20:15 Uhr auf ProSieben. Auf prosieben.de kann man die Sendung auch im Livestream verfolgen. Du kannst gar nicht genug von GNTM und Heidis Meeedchen bekommen? Auf der Website und auf Joyn gibt es alle Folgen der vergangenen Staffeln.