„Kampf der Realitystars“: Larissa Neumann ist froh, ihr Mobber-Image los zu sein

Tari TamaraTari Tamara | 01.06.2022, 22:38 Uhr
Kampf der Realitystars
Kampf der Realitystars

RTLZWEI

Nicht nur Martin Wernicke muss die "Kampf der Realitystars"-Sala verlassen, auch für Larissa Neumann ist heute Schluss. So denkt das Model über ihren Auszug.

Larissa Neumann muss die Sala von „Kampf der Realitystars“ verlassen und hat sich somit die Chance auf den Sieg verspielt. Auch wenn sie positiv in die Zukunft sieht, ist sie auch traurig über ihren Exit.

Deswegen musste sie weinen

Im Interview mit RTLZWEI erklärt das groß gewachsene Model: „Ich sage immer, dass alles aus einem bestimmten Grund passiert. Und ich bin hier reingekommen mit dem Gedanken, nicht alles zu ernst zu nehmen und einfach die Zeit zu genießen.“

Sie gibt zu, dass sie nicht traurig war, trotzdem ging die Rauswahl nicht spurlos an ihr vorbei: „Natürlich war es emotional, als ich diese Münzen bekommen habe und ich wusste, heute muss ich gehen. Ich war eigentlich gar nicht traurig, aber trotzdem liefen mir die ganzen Tränen herunter.“

Larissa ist ihr altes Image los

Bei GNTM hatte Larissa nicht den besten Ruf und galt als Beef-Queen. Bei „Kampf der Realitystars“ wirkte sie hingegen sehr farblos und unscheinbar. Deswegen freut sie sich jetzt, ihr altes Image los zu sein.

Sie erklärt: „Bei GNTM wurde ich als die Streitsuchende, die Mobberin dargestellt, was ich nicht bin, und ich hoffe, dass ich jetzt auch mein wahres Ich ein bisschen zeigen konnte. Ich suche nicht mit Leuten Streit oder mache die fertig, ich halte mich raus oder stehe zu den Leuten. Ich bin nicht so, wie ich damals dargestellt wurde.“

Kampf der Realitystars
Larissa ist raus

RTLZWEI

Das denkt sie über die anderen

Auch wenn Larissa eher zu den ruhigeren Kandidat:innen gehörte, hat sie sich mit einigen ziemlich gut verstanden, z.B. mit Martin: „Am besten verstanden habe ich mich mit Martin, wir sind zusammen eingezogen. Ich habe mich eigentlich mit allen gut verstanden, auch mit Yasin und Paco und habe mit Elena ganz viel geredet. Leider ist nie richtig der Funken zwischen uns übergesprungen. Die waren ja auch schon zwei Wochen da und es war ein bisschen schwierig für mich, Anschluss zu finden. Aber es ist alles gut ausgegangen, es war ok!“

Zum Schluss sagt sie: „Ich hatte eine mega schöne Zeit, eine sehr lehrreiche Zeit. Ich habe mich selbst besser kennengelernt, ich war in vielen Situationen super ruhig, habe mich auch in diese Streitsituationen nicht eingemischt. Ich dachte mir, ich habe da nichts mit zu tun, also halte ich mich da raus, weil im Endeffekt nur ich darunter leide. Es war einfach eine krasse Erfahrung in so einem Realityformat, 24/7 verkabelt und vor Kameras zu sein.“

Larissa Neumann
Larissa weint bei ihrem Exit

RTLZWEI