Prinzessin Catharina-Amalia: Skandalöses Mobbing im TV

Sibylle KyeckSibylle Kyeck | 20.01.2021, 19:45 Uhr
Prinzessin Catharina-Amalia
Prinzessin Catharina-Amalia

imago images / Hollandse Hoogte

Prinzessin Amalia der Niederlande hat es nicht leicht. Schon seit Jahren muss die 17-Jährige öffentlich Kritik für ihre Figur einstecken. Jetzt springt auch eine niederländische TV-Show auf den Zug auf und strahlt eine absolut geschmacklose Parodie über das junge Mädchen aus.

Einmal Prinzessin sein: ein Mädchentraum, den die meisten von uns vermutlich wenigstens einmal im Leben geträumt haben. Dass die Realität jedoch alles andere als rosarot ist, erfährt Prinzessin Catharina-Amalia (17) gerade am eigenen Leibe. Und zwar im wahrsten Sinne des Wortes: Das junge Mädchen aus dem niederländischen Königshaus steht unter enormem Druck und dabei geht es ausgerechnet um ihre Figur. Ein Thema, dass im Jahre 2021 doch eigentlich längst nicht mehr von der Öffentlichkeit diskutiert werden sollte.

Prinzessin Catharina-Amalia

imago images / Hollandse Hoogte

Fieses Figur-Mobbing im TV

Seit über 12 Jahren werden in der niederländische Show „Die TV Kantine“ lokale Berühmtheiten imitiert und aufs Korn genommen. Ein Konzept, das in der heutigen Zeit sowieso fragwürdig ist. Vor allem die aktuelle Folge sorgt für viel Wirbel: Dort werden Königin Máxima, König Willem-Alexander, Prinzessin Beatrice und Kronprinzessin Amalia verspottet. Vor allem Letztere gerät in die Schusslinie, denn die Blondine wird von Najib Amhal als stark übergewichtig dargestellt. Geht’s noch? Das hier über ein gerade mal 17-jähriges, junges Mädchen hergezogen wird, scheint der „Comedian“ zu vergessen.

Immer wieder Zielscheibe wegen vermeintlichem Übergewicht

Für Amalia ist diese öffentliche Demütigung leider nicht das erste Mal. Bereits im zarten Alter von 13 Jahren wurde sie im Internet aufgrund ihrer Figur gemobbt und auch ein portugiesische Frauenmagazin druckte die damals 16-Jährige vor einigen Jahren unter dem Titel „Plus Size“ auf seinem Cover ab. Welche Ausmaße, Stichwort Essstörung, solche Äußerungen für ein junges Mädchen haben könnten, scheint dabei nebensächlich zu sein. Im Netz werden jetzt jedoch Stimmen laut, dass Amalia viel zu jung wäre, um im TV verspottet zu werden. Ist man denn jemals alt genug dafür? Body Shaming ist keine Frage des Alters, sondern der Moral und der eigenen Werte.

Prinzessin Catharina-Amalia

imago images / PPE

So sehr stehen die Royals unter Figur-Druck

Als Person der Öffentlichkeit steht man ständig unter den Argusaugen der ganzen Welt. Vor allem auf den Königshäusern scheint ein enormer Druck zu lasten, denn die Akte der Essstörungen in royalen Kreisen ist groß. Vor knapp drei Jahren gesteht Schwedens Kronprinzessin Victoria, jahrelang unter Magersucht gelitten zu haben. Auch die verstorbene Prinzessin Diana litt unter einer Bulimie-Erkrankung.

Prinzessin Victoria

imago images / ZUMA Wire

Tränen im Buckingham Palast

Prinzessin Eugenie von York kann ebenfalls ein Lied von öffentlichem Body Shaming singen. Gemeinsam mit Schwester Beatrice gestand sie in einem Interview mit der britischen „Vogue“, wie sehr die Kritik ihres Äußeren, ihres Gewichts und die Wahl ihrer Outfits den beiden zu schaffen mache. Vor allem eine Gartenparty im Buckingham Palast ist in Erinnerung geblieben: „Es gab im Vorfeld einen bösen Artikel über Beatrice und sie war sehr traurig. Wir waren gerade auf dem Weg in den Garten, als sie in Tränen ausbrach. Ich habe mich um sie gekümmert“, erzählt Eugenie. (AB)