„The Masked Singer“ sorgt für historische Quoten-Katastrophe beim „Supertalent“

Paul VerhobenPaul Verhoben | 17.10.2021, 10:16 Uhr
"The Masked Singer" sorgt für historische Quoten-Katastrophe beim "Supertalent"
"The Masked Singer" sorgt für historische Quoten-Katastrophe beim "Supertalent"

Foto: © ProSieben/Willi Weber

Grandioser Auftakt mit scharfer Quote: Jens Riewa, Chefsprecher der Tagesschau, lüftet als erster Prominenter bei "The Masked Singer" das Grün seiner Schote vor dem Gesicht und strahlt aus der Chili.

Der Start der fünften Staffel der ProSieben-Show „The Masked Singer“ glänzt mit 24,1 Prozent in der Zielgruppe 14-49 Jahre auf dem neuen Sendeplatz und ist mit weitem Vorsprung Marktführer am Samstag. Das waren 1,64 Millionen Zuschauer.

Insgesamt waren 2,97 Millionen Zuschauer beim Auftakt der fast dreieinhalbstündigen Show dabei. Der Auftakt bei der letzten Staffel sah im Frühjahr mit 3,3 Millionen zwar besser aus, aber in Unterföhring kann an trotzdem jubeln.

"The Masked Singer" sorgt für historische Quoten-Katastrophe beim "Supertalent"

Foto: © ProSieben/Willi Weber

Historisches Tief beim „Supertalent“

Denn bei der Konkurrenz ging das Desaster mit „Das Supertalent“ weiter. Nur noch 1,35 Millionen wollten die RTL-Talente-Show sehen, die in der Nach-Bohlen-Ära glücklos scheint. Nur noch 0,44 Millionen Zuschauern zwischen 14 und 49 Jahren waren laut „Quotenmeter“ dabei. Das waren mehr als 400.000 weniger als bei der zweiten Show letzten Samstag. Das sah schon mal besser aus, jahrelang hatte die Show weit über 4 Millionen Zuseher, 2010 und 2011 erreichte man sogar über 7 Millionen.

Der Kölner Sender wird jetzt handeln müssen. Aber wie?

„Die Machtverhältnisse haben sich verschoben“

„Die Machtverhältnisse am Samstagabend haben sich verschoben“, heißt es dazu beim Branchendienst dwdl.de „Bei RTL wird man nun schauen müssen, wie man wieder in die Spur kommt. In den kommenden Wochen dürfte das schwierig werden, das ‚Supertalent‘ ist in großen Teilen schließlich schon aufgezeichnet.“

Der Vollständigkeit halber: Die Jubiläumsshow von „Klein gegen Groß“ mit Ki Pflaume erreichte im Ersten Dingsamt 5,49 Millionen Zuschauer. Der ZDF-Erzgebirgskrimi „Der letzte Bissen“ schaffte es sogar, 6,83 Millionen Zuschauer vor die Glotze zu holen.

"The Masked Singer" sorgt für historische Quoten-Katastrophe beim "Supertalent"
Jurymitglieder Chantal Janzen (l.) und Andrea Kiewel.

Foto: RTL / Stefan Gregorowius

Der Chefsprecher der Tagesschau fliegt raus

Doch zurück zum Auftakt von „The Masked Singer“. Die Chili lässt bei ihrer heißen Performance von „Can You Feel It?“ (Weather Girls) nichts anbrennen. Doch nach dem Zuschauer-Voting heißt es am Ende der Auftaktshow von „The Masked Singer“ für das scharfe Gemüse: Maske ab! Aus der Chili strahlt ein glücklicher Jens Riewa. Der Chefsprecher der „Tagesschau“ sagte: „Ich hatte hier die Zeit meines Lebens! Ich danke ProSieben für die sensationellste Familienshow im deutschen Fernsehen.“

Unter tosendem Applaus und Standing Ovations des begeisterten Publikums, das erstmals seit eineinhalb Jahren wieder live im Studio die MaskedSinger bejubelt, verabschiedet sich der Chefsprecher der Tagesschau mit den Worten: „Es ist eine Ehre, hier mitmachen zu dürfen und so nehme ich es in meinem Herzen mit.“

Welche Stars verbergen sich unter den Masken?

Neue Auftritte, neue Hinweise und eine neue Enthüllung: Der Masked-Singer-Rätselspaß geht am nächsten Samstag, 23. Oktober 2021, um 20:15 Uhr, live auf ProSieben in die zweite Runde.