Warum Kate Konlin dem Tinder-Schwindler Simon Leviev zum Opfer fällt

Fabia SoellnerFabia Soellner | 23.02.2022, 17:13 Uhr
Der Tinder-Schwindler Simon Leviev und Kate Konlin in Umarmung
Der Tinder-Schwindler Simon Leviev und Kate Konlin in Umarmung

Instagram @kate_konlin

Sich in einen Frauenbetrüger verlieben? Da muss man schon richtig skrupellos sein. Kate Konlin hat das geschafft und beteuert öffentlich immer wieder, wie sehr sie dem Tinder-Schwindler Simon Leviev glauben und ihn unterstützen würde. Wurde sie manipuliert, oder steckt da vielleicht ein gerissener Plan dahinter?

Dank seiner unfreiwilligen Netflix-Doku ist der Tinder-Schwindler aktuell in aller Munde. Simon Leviev hat als angeblicher Diamantenprinz mehreren europäischen Frauen Unmengen an Geld abgeknöpft, und ist ungestraft davon gekommen. Nun lebt der Betrüger wieder in Tel Aviv, und scheint sei neugewonnenen Ruhm als weltweit berühmtester Netflix-Casanova zu genießen. Ständig an seiner Seite – das israelische Model Kate Konlin, die in den Hochstapler haltlos verschossen zu sein scheint.

Sogar während des ersten Interviews, das der Tinder-Schwindler seit der Veröffentlichung der Netflix-Doku gegeben hat, war die Schönheit an seiner Seite. Viele vermuten, dass hinter ihren Ambitionen etwas mehr als bedingungslose Liebe stecken könnte. Denn von Levievs Berühmtheit scheint sie bereits jetzt schon ganz schön zu profitieren.

Sugar-Babe oder Naivität?

Als Frau mit jemanden eine Beziehung eingehen, der viele andere Frauen und mehr als zehn Millionen Dollar gebracht hat? Ein starkes Stück, dass das Model da abzieht. Fans scheint sie bis jetzt noch nicht zu haben – zwar hat sie auf ihrem Instagram-Account die Kommentarfunktion ausgeschaltet, doch auf diversen Fake-Accounts, die User für ihren echten Account halten, ist in den Kommentaren die Hölle los. Viele Frauen fühlen sich durch die Blondine verraten und können nicht verstehen, wie sieht trotz allem zu dem Hochstapler halten kann. Doch sie scheint ihrem Liebsten bedingungslos zu glauben und behauptet sogar im Interview mit einem israelischen Magazin, dass er ihr seine Unschuld bewiesen hätte.

Auch Kate Konlin hat eine dunkle Seite!

Doch ist ihre Liebe wirklich so bedingungslos und uneigennützig, wie es das Model darstellen will? Tatsächlich hat die Blondine durch ihre Verbindung zum Tinder-Schwindler mehr als 80.000 neue Instagram-Follower sammeln können und ist in den Medien präsenter als je zuvor. Sogar von den neuen Connections des Betrügers profitiert sie, und scheint bald in den USA Karriere machen zu wollen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Kate KONLIN (@kate_konlin)

Kate Konlin angelt sich Hollywood-Management

Eine schockierende Nachricht, die uns am Valentinstag erteilte, war nämlich, dass der Tinder-Schwindler nun von der Star-Agentin Gina Rodriguez gemanagt wird. Der Betrüger hat es also nach Hollywood geschafft und versucht nun, sich dort ein Standbein aufzubauen. Gerüchten zufolge soll er eine eigene Dating-Show planen, die nach dem Schema des „Bachelors“ ablaufen soll – nur, dass er natürlich der Bachelor ist. Auch einen Dating-Podcast soll es geben. Liebestipps vom Tinder-Schwindler? Das hat uns gerade noch gefehlt!

Kate Konlin glaubt an Simon Levievs Unschuld – und hat Beweise!

Auch auf der Videoplattform Cameo ist der Hochstapler vertreten. Dort verkauft er persönliche Videos und versucht, sich sein Millionärstaschengeld ein bisschen aufzubessern. Wenige Tage später macht es ihm seine Freundin nach, um das Leben ihrer Fans mit „Farbe zu gestaltet“. Ob sie einfach gesehen hat, wie viel der Tinder-Schwindler verdient und in dieses Business einstiegen wollte?

Zudem ist Simon Leviev bei „Inside Edition“ aufgetreten und hat dort sein erstes Interview gegeben. An seiner Seite? Wie immer Kate Konlin, die nun auch von Gina Rodriguez gemanagt wird. Das verrät ihre Instagram-Bio, in der sie die E-Mail-Adresse der Star-Agentin verlinkt hat. Zudem wirbt sie mit ihrem Model-Portfolio und scheint große Pläne für neue Gigs zu haben.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Kate KONLIN (@kate_konlin)

Sie glaubt an Simon Levievs Unschuld

An der Seite des Netflix-Casanovas hat Kate Konlin also alle Hände voll zu tun, ihre eigene Karriere zu planen und sich und Simon gleichzeitig in ein gutes Licht zu rücken. Es ist fast schon wieder eine Meisterleistung von Leviev, sich trotz seines zerstörten Rufs ein Topmodel zu angeln – es ist fast schon zu gut um wahr zu sein. In seinem ersten Interview hat der Betrüger wiederholt betont, dass er an nichts schuld sei und die Netflix-Doku eine einzige Lüge wäre. Das Model hat es natürlich hoch und heilig bestätigt und kann sich gar nicht vorstellen, wie man denn ihrem Liebsten etwas so Schlimmes andichten könnte.

Für die beiden Berühmtheiten scheint die Zukunft also noch einiges bereitzuhalten. Sicher wird der Tinder-Schwindler das Beste aus der Situation zu machen und Kate Konlin, naiv oder so gerissen, wie sie ist, auf diesen Zug aufspringen.