Schönste Frau Europas neu interpretiert: „Sisi“ geht in Serie – der Trailer!

Isabell KilianIsabell Kilian | 08.11.2021, 22:50 Uhr
Schönste Frau Europas neu interpretiert: „Sisi" geht in Serie - der Trailer!
Schönste Frau Europas neu interpretiert: „Sisi" geht in Serie - der Trailer!

Foto: RTL / Story House Pictures / René Arnold

Kein Weihnachten ohne Sissi! Das dachte sich auch RTL und zeigt ab dem 12.12. auf RTL+ die neue Serie „Sisi". Und „neu" meint hierbei auch: neu interpretiert. Die einst schönste Frau Europas wird dabei von einer Newcomerin dargestellt.

Mitte August 2021 fiel für die neue RTL+-Serie die letzte Klappe, nun gibt’s den Trailer: Ab 12. Dezember zeigt RTL+ die Geschichte von „Sisi“ – allerdings neu interpretiert. Gesicht und Stimme gibt ihr die noch unbekannte Dominique Devenport (25), Kaiser Franz wird vom Publikumsliebling Jannik Schümann (29) gespielt.

Verlangen, Macht und ganz große Gefühle

Über vier Monate lang wurde in Lettland, Litauen, Österreich, Ungarn und in Deutschland für das Projekt gedreht. Das Ergebnis: Eine österreichische Kaiserin wie wir sie noch nie gesehen haben.

Schönste Frau Europas neu interpretiert: RTL zeigt ab 12.12. „Sisi" als Serie

Foto: RTL

Mit „Sissi“ verbinden wohl viele die eher schnulzig-dramatische Filmtrilogie aus den 1950er-Jahren, die Romy Schneider (1938-1982) zu einer Legende gemacht hat. Darin verkörperte die erst 17-Jährige die Kaiserin und wurde an der Seite von Karlheinz Böhm (1928-2014) zum Star.

Die Event-Serie wirft nun einen neuen Blick auf das Leben jener jungen Frau, die als Kaiserin Geschichte geschrieben hat und als Filmfigur zur Legende wurde. Mit der neuen Produktion wird „Sissi“ allerdings auf eine neue Art interpretiert.

Alte Geschichte neu interpretiert

Natürlich geht es wieder um die Liebesgeschichte von zwei jungen Menschen zwischen persönlichem Verlangen und politischen Zwängen, zwischen Macht und Verletzlichkeit. Auf der einen Seite Elisabeth von Österreich-Ungarn, genannt Sisi – auf der anderen Seite Franz.

Ein erster Einblick in die neue Serie zeigt in der Tat: Es wird eine andere „Sisi“ als viele sie kennen. In der neuen Interpretation ist jetzt die nächste Generation am Zug. Auf jede Menge Drama, Spannung und ganz viel Liebe müssen wir aber trotzdem nicht verzichten, wie der neue Trailer zeigt.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Dominique Devenport (@dominique_devenport)

Neues Sternchen am Schauspielhimmel?

Gespielt wird Sisi dabei von der schweizisch-amerikanischen Newcomerin Dominique Devenport. Produzent, Headautor und Showrunner Andreas Gutzeit ist mehr als glücklich mit seiner „einzigartigen“ und „talentierten“ Wahl: „Wie unsere Sisi besticht Dominique mit unverbrauchter Energie und feinsinnigem Gespür für die Bedeutung dieser Rolle“.

Dominique versteht Sisi als „eine junge Frau mit großen Träumen und starken Gefühlen, für ihre eigenen Werte kämpfend“ und ist glücklich diese Figur spielen zu dürfen.

Die Rolle der Erzherzogin Sophie übernimmt die luxemburgische Moderatorin und Schauspielerin Desiree Nosbusch (56). Franz wiederum wird von Schauspielstar Jannik Schümann („9 Tage wach“, „Die Mitte der Welt“, „Charité“) gespielt. Auch er verkörpere laut Gutzeit einen völlig neu dargestellten Franz, der nicht nur seine Sisi faszinieren wird: „Jannik wird unserem Kaiser eine innere Zerrissenheit und gleichzeitig eine unwiderstehliche Anziehungskraft geben.“