Was wurde aus Dieter Bohlens Boyband Touché?

imago images / teutopress

09.01.2021 21:07 Uhr

In den 90er-Jahren schossen Boybands wie aus dem Erdboden und auch in Deutschland formatierten sich mehrere Bands, meist bestehend aus vier bis fünf jungen und äußerst attraktiven Männern. Eine von ihnen war die Band Touché!

Mitte der 90er-Jahre, als US-amerikanische Boybands wie die Backstreet Boys oder Nsync die deutschen Mädchenherzen eroberten, formatierten sich in Deutschland nach und nach auch die ersten Boybands. Bei Touché hatte Produzent Dieter Bohlen seine Hände im Spiel, schließlich wollte auch er etwas vom Boyband-Kuchen abhaben.

Was machen Touché heute?

Boybands in den 90er-Jahren wurden oft nach dem gleichen Muster gecastet. Es gab den süßen Mädchenschwarm, den Leadsänder, den fürsorglichen Band-Daddy und den verwegenen Badboy. Auch bei Touché war die Rollenverteilung klar abgesteckt und für jedes sich verzehrende Mädchenherz war etwas dabei!

Die Band setzte sich aus Alexander Geist, Martin Scholz, Glenn Frey, Karim Maataoui und Dennis Frey zusammen. Aber was machen die ehemaligen Mitglieder heute?

Karim Maataoui

Der schöne und gleichzeitig exotische Karim Maataoui nahm innerhalb der Band Touché ganz klar die Rolle des Badboys ein. 1999 verließ Karim als erster die Boyband und nahm danach an Reality-Formaten im TV teil, wie z.B. bei „Die Burg“ oder auch bei „Big Brother“. Dort erlangte er zu seinem zweifelhaften Spitznamen „Der Knutscher“, nachdem er mit Mitkandidatin Lisa feuchtfröhliche Spiele im Pool absolvierte. Was genau unter Wasser passiert ist? Das wissen nur die kleinen, aufsteigenden Blubberbläschen!

Kein Wunder, dass Karim nach seiner Touché-Zeit vor allem durch seine Damen-Bekanntschaften im  Gespräch blieb. Da wären unter anderem ein Techtelmechtel mit Xenia von Sachen oder eine längere Beziehung zu Jessica Stockmann.

Und heute? Karim hält sein Privatleben lieber geheim, er hat einen Sohn aus einer früheren Beziehung und arbeitet als Social-Media-Experte. 2016 stellte er seine Firma „Free Mee“ auf der Cebit vor, ein Chip für faires und intelligente Wlan. Optisch sind den letzten 20 Jahren das ein oder andere Pfündchen dazu gekommen, jedoch sieht Karim immer noch ziemlich gut aus.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Karim Maataoui (@cosmic_engine)

Dennis und Glenn Frey

Dennis Frey stieg 2001, gemeinsam mit seinem Bruder Glenn, aus der Boyband aus. Gemeinsam mit der Band Moonbeats macht Dennis auch heute noch Musik. Auch sein Bruder Glenn soll bis heute noch in der Musikbranche sein, jedoch weiß man über die Frey-Brüder in der Öffentlichkeit sehr wenig.

Alexander Geist

Alexander Geist ist einer der ehemaligen Touché-Mitglieder, der 2015 ein Comeback mit der Band versuchte. Gemeinsam mit Martin Scholz und den beiden neuen Mitgliedern Pravit Anantapongse, Ex-Tänzer von Sarah Connor und Vater von Anna-Maria Ferchichis erstem Sohn Montry, und Markus Klopfer, ausgebildeter Pop-, Swing- und Soulsänger. Sie veröffentlichten den Song „Miracle“, der jedoch nicht an alte Erfolge anknüpfen konnte.

Martin Scholz

Nach seiner Karriere bei Touché war Martin Scholz als Moderator für die, Mitte der 2000er-Jahre populär gewordenen Call-in-Shows, tätig. Bei diesen Quiz-Sendungen im TV animierte ein meist völlig überdrehter Moderator die Zuschauer anzurufen, in dem er hysterisch in die Kamera brüllte.

Danach war Scholz als Schauspieler bei „Verbotene Liebe“ zu sehen und wirkte auch in einigen Episoden von „Aktenzeichen XY“ mit. Auch Musik macht er weiterhin und bildete gemeinsam mit seiner Freundin Caro Behma das Duo WIR. Zusammen mit dem ehemaligen Caught in the Act Mitglied Lee Baxter gründete er 2020 außerdem die Band 90twoDegrees.

(TT)