Ariana Grande: Bewaffneter Stalker aufgetaucht

Ariana Grande: Bewaffneter Stalker vor ihrer Villa!
Ariana Grande: Bewaffneter Stalker vor ihrer Villa!

IMAGO / ZUMA Wire

15.09.2021 13:13 Uhr

Ein messerschwingender Mann wurde vor ein paar Tagen vor Ariana Grandes Hollywood-Villa festgenommen. Der Täter soll laut Akten die Wachleute bedroht und versucht haben, ins Haus zu gelangen. Auch die Kardashians und Billie Eilish haben regelmäßig mit Stalkern zu kämpfen.

Die unglamouröse Seite des Berühmtseins – die verrückten Fans. Mit diesen hatte auch wieder die Pop-Ikone Ariana Grande zu tun, die vom Täter Aaron Brown in ihrer Hollywood-Villa heimgesucht wurde. Dass dies kein Einzelfall ist, wird immer wieder deutlich. Erst Anfang dieses Jahres hatte Billie Eilish mit einem Fan zu kämpfen, der vor ihrem Haus kampierte, und auch die Kardashians fürchten sich regelmäßig unerlaubten Besuchern.

Ariana Grande: Bewaffneter Stalker vor ihrer Villa!
Ariana Grande mit ihren Fans 2019.

IMAGO / ZUMA Press

Bewaffneter Stalker vor Arianas Villa

Was Aaron Braun sich bei dieser Aktion dachte, weiß keiner. Der 23-Jährige wurde vor ein paar Tagen dabei erwischt, wie er in die Villa des Superstars einbrechen wollte. Nachdem ihn die Wachleute erwischt hatten, verlangte er weiterhin, die Sängerin zu sehen und bedrohte die Sicherheitskräfte mit einem Messer.

Es ist unklar, ob die 28-Jährige zu diesem Zeitpunkt überhaupt zu Hause war. Laut Akten wurde gegen den Täter eine einstweilige Verfügung ausgesprochen, nachdem er wegen Körperverletzung angeklagt wurde. Das Gericht wird in einer weiteren Anhörung entscheiden, inwieweit Browns Strafe vielleicht sogar verlängert wird.

Ariana Grande: Bewaffneter Stalker vor ihrer Villa!
Ariana Grande bei den Grammy Awards 2020.

IMAGO / Runway Manhattan

Die Kardashians und ihre Stalker

Nicht nur Ariana muss regelmäßig mit Stalker kämpfen – auch die Kardashians haben immer wieder unerlaubte Besucher auf ihrem Grundstück. So zum Beispiel auch Kim, die im Mai endlich eine einstweilige Verfügung gegen ihren Stalker-Endboss erwirken könnte. Der 32-jährige Mann habe sie seit Monaten belästigt und wiederholt Video-Aufnahmen von Kardashians Haus gemacht. Außerdem würde er ihr regelmäßig verstörende Nachrichten schicken, in denen er ihr unter anderem Updates über seine Einbruchsversuche gegeben hätte. Dieser Spuk hat jedoch nun ein Ende. Der Mann darf sich dem Model nicht näher als 100 Meter nähern.

Billie Eilishs Stalker-Apltraum

Es gibt nicht viel, was die „Therefore I Am“ – Interpreten aus dem Gleichgewicht bringt. Ein Stalker, der  ihr verstörende Briefe schreibt, ist eine Sache davon. Die 19-Jährige hat laut dem US-Portal „TMZ“ versucht, eine einstweilige Verfügung gegen einen 23-jährigen Mann zu erwirken, der sie wohl regelmäßig gestalkt und „beunruhigende und bedrohliche“ Nachrichten auf dem Grundstück ihrer Familie in Los Angeles hinterlassen hat. „Jedes Mal, wenn ich nach Hause fahre, bin ich voller Angst, dass er dort auf mich wartet“, erzählte der Superstar der „E! News“. „Nachdem ich in die Einfahrt gefahren und aus dem Auto gestiegen bin“, könne sie ihn „mit bedrohlicher Stimme zu sich selbst sprechen hören, was meine Angst noch mehr erhöht“.