Sarah Connor

Foto: IMAGO / Votos-Roland Owsnitzki

Sarah Connor ist die Sängerin mit den eisblauen Augen und der Stimme, die schon nach den ersten Tönen Gänsehaut erzeugt. Die Künstlerin ist seit vielen Jahren im Musikbusiness tätig und blickt sowohl privat als musikalisch auf einen einzigartigen Werdegang zurück. Ihr erster Nummer-1-Hit „From Sarah with Love“ klingt noch heute im Ohr.

Steckbrief

Name
Lewe
Vorname
Sarah Marianne Corina
Größe
1,78 m
Wohnort
Berlin
Geburtstag
13.06.1980, Delmenhorst
Sternzeichen
Zwillinge
Partner
Florian Fischer, Marc Terenzi (in erster Ehe)
Kinder
Tyler Marc (geb. 2004), Summer Antonia Soraya (geb. 2006), Delphine Malou (geb. 2011), Jax Llewyn (2017)
Eltern
Michael und Soraya Lewe
Geschwister
Anna-Maria Ferchichi (geborene Lewe), Lulu Lewe, Marisa Lewe, Valentina Lewe, Robin Lewe, Mick Tacke, Lex Tacke

Alle Fakten über Sarah Connor

Sarah Connor heißt mit bürgerlichem Namen Sarah Marianne Corina Lewe. Sie wurde am 13. Juni 1980 in Hamburg geboren und zog gemeinsam mit ihrer Familie im Alter von neun Jahren nach Delmenhorst.

Sarah Connor trägt durch ihren Vater, den Werbetexter Michael Lewe, amerikanische Wurzeln. Ihre Mutter Soraya Lewe-Tacke brachte in dieser Ehe neben Sarah als ältestes Kind noch fünf weitere Geschwister (Anna-Maria, Lulu, Marisa, Valentina und Robin) zur Welt und arbeitete als Model. In zweiter Ehe bekam sie Sarahs Halbgeschwister Mick und Lex, die 2008 als Zwillinge auf die Welt kamen. Bis heute hat Sarah zu allen ihren Geschwistern einen sehr engen Kontakt.

Sarah Connor entdeckte früh ihre Liebe zur Musik und nahm bereits zu Schulzeiten Tanz-, Klavier- und Theaterstunden. Kurz vor dem Abitur brach Sarah die Schule ab, um sich ihrer Musikkarriere zu widmen. Mit Erfolg, denn bereits das erste Album der Pop- und Soul-Sängerin wurde dreifach mit Gold ausgezeichnet.

Insgesamt hatte Sarah Connor drei Nummer-eins-Alben in den deutschen Albumcharts und zählt mit sieben Millionen verkauften Tonträgern zu den erfolgreichsten deutschen Sängerinnen der letzten beiden Jahrzehnte.

Sarah Connor: Von den Karriereanfängen bis zum großen Durchbruch

Schon mit sechs Jahren besuchte Sarah Connor verschiedene Tanzschulen. An der Musikschule in ihrer Heimat Delmenhorst absolvierte sie ihre Ausbildung in Klavier, Theater und Tanz und spielte mit 15 Jahren ihre erste Rolle in einem Musical.

In Kontakt mit dem Showgeschäft kam sie durch ein Praktikum beim Sender RTL. Ihren ersten öffentlichen Auftritt hatte Sarah Connor unter dem Namen Sarah Gray vor einem Touché-Act. Eine Freundschaft mit Touché-Sänger Martin Scholz erwies sich ebenfalls als förderlich.

Im Herbst 2000 nahm das Label X-Cell Sarah Connor unter Vertrag. Mit der Single „Let’s get back to bed, boy“ gelang Sarah Connor 2001 der musikalische Durchbruch. Schon nach einer Woche belegte der Song Platz 20 in den deutschen Charts. „From Sarah with Love“ wurde als zweite Single der Künstlerin mit Platin ausgezeichnet. Für das erste Album „Green Eyed Soul“ erhielt sie den „Comet“ als bester Newcomer.

Das sind die bislang größten Erfolge von Sarah Connor

Sarah Connor kann stolz auf insgesamt fünf Nr. 1 Hits und 15 Top-10 Hits blicken. Ihren größten Erfolg feierte Sarah Connor mit ihrem Song „Wie Schön Du Bist“. Der Song war ganze 45 Wochen in den Charts und kletterte dort bis auf den zweiten Platz. Ihr zweitgrößter Erfolg war der Song „Vincent“, der in Österreich 33 Wochen in den Charts war und es auch dort bis auf den zweiten Platz schaffte.

Das sind die fünf Nummer 1 Hits von Sarah Connor:
From Sarah with Love
Music Is the Key
Just One Last Dance
Living to Love You
From Zero to Hero

Das sind die drei Nummer 1 Alben von Sarah Connor:
Naughty but Nice (2005)
Muttersprache (2015)
Herz Kraft Werke (2019)

Sarah Connors Vermögen wird auf 25 Millionen Euro geschätzt.

Das weiß nicht jeder

Darum ist Sarahs Connors Song „Vincent“ verboten

Auf ihrem Nummer 1-Album „Herz Kraft Werke“ findet sich der Song „Vincent“, der bei Veröffentlichung hohe Wellen schlug. Es geht darin um das Coming-Out des Sohnes einer Freundin, der mit 15 Jahren den Mut hatte, sich als schwul zu outen. Sarah Connor sagt über den Titel: „Ich hatte das Bedürfnis, ihm einen bestärkenden Song zu schreiben.“ Aber warum löst ein Lied über Homosexualität so einen Wirbel aus?

Schuld daran ist die erste Zeile: „Vincent kriegt kein’ hoch, wenn er an Mädchen denkt“. Radiosender wie Hit Radio Antenne spielen daher tagsüber eine entschärfte Version des Titels; bei Antenne Niedersachsen wurde „Vincent“ sogar ganz aus dem Vormittagsprogramm verbannt. Das Kinder-Radio Teddy spielt den Titel gar nicht.

Sarah Connor selbst sagt dazu in einem „Bild“-Interview: „Ich bin mir der Fallhöhe bewusst. Ich weiß, dass die erste Zeile erst mal verblüfft, überrascht und vielleicht sogar empört. All das ist gut und wichtig für die Auseinandersetzung mit dem Thema.“

Nachgefragt
Laut verschiedenen Finanzmagazinen ist Sarah Connors Vermögen circa 25 Millionen Euro hoch.
In ihrer ersten Ehe mit Sänger Marc Terenzi (43) bekam Sarah Connor (41) einen Sohn (Tyler Marc Terenzi, geb. 2004) und eine Tochter (Summer Antonia Soraya, geb. 2006). Gemeinsam mit ihrem Manager Florian Fischer (46), den Sarah Connor 2015 auch geheiratet hat, bekam sie zwei weitere Kinder, Delphine Malou (geb. 2011) und Jax Llewyn (geb. 2017).
Nach fünf Jahren Pause fing Sarah Connor 2015 an auf deutsch zu singen.
Ihren Durchbruch hatte Sarah Connor 2001 mit der Single „Let’s Get Back to Bed – Boy!“.

Zwei Männer, vier Kinder: Sarah Connors Liebesglück und Familienleben

Sarah Connor und der Sänger Marc Terenzi (geb. 1978) galten in den frühen 2000ern als Traumpaar. Sie lernten sich bei einer Musikveranstaltung kennen und schon ein Jahr später verkündete Sarah Connor ihre erste Schwangerschaft.

2004 heirateten Marc Terenzi und Sarah Connor standesamtlich. Noch im selben Jahr kam Sohn Tylor Marc auf die Welt. Im folgenden Jahr heirateten Sarah Connor und Marc Terenzi noch einmal live im Fernsehen. Begleitet wurden sie dabei schon in den Wochen davor von einem ProSieben Kamerateam. Tochter Summer Antonia Soraya erblickte 2006 das Licht der Welt.

Das ultimative Sarah Connor-Quiz

0%

Teile das Quiz um deine Ergebnisse zu sehen!


Verrate uns wer du bist, um deine Ergebnisse zu sehen!

Das ultimative Sarah Connor-Quiz Du hast %%score%% von %%total%% Fragen richtig beantwortet!

Öffentliche Trennung von Marc Terenzi 2008

Leider wurde dann auch die Trennung öffentlich ausgetragen. In der Fortsetzung ihrer Hochzeits-Lovestory unter dem Titel „Sarah & Marc crazy in Love“ tanzte Marc zu seinem Geburtstag mit einer heißen Blondine. Es kam zu Trennungsgerüchten.

Terenzi verbreitete daraufhin Fremdgeh-Gerüchte in Bezug auf seine Frau, die etwas mit ihrem Manager angefangen haben soll. 2008 kam es dann auch offiziell zur Trennung und zwei Jahre später zur Scheidung. Heute haben Sarah Connor und Marc Terenzi einen freundschaftlichen Kontakt miteinander.

Galerie

Sarah Connor heiratet ihren Manager Florian Fischer

An den Gerüchten, Sarah Connor habe etwas mit ihrem Manager, war dann scheinbar doch etwas dran. Noch im Jahr der Scheidung von Ex-Mann Marc Terenzi gab Sarah Connor öffentlich bekannt, dass sie in ihren Manager Florian Fischer verliebt ist.

Im folgenden Jahr kam die gemeinsame Tochter Delphine Malou (geb. 2011) und 2017 der Sohn Jax Llewyn auf die Welt. Damit ist die Rasselbande vorerst komplett. Sarah Connor ist bis heute glücklich mit Florian Fischer liiert. Sie trägt seit der Hochzeit den bürgerlichen Namen Sarah Terenzi-Fischer und lebt mit ihrer Familie in Berlin-Grunewald.

In welcher Sprache gefallen dir Sarah Connors Songs besser?

Deutsch
Englisch

Sarah Connor nimmt während der Flüchtlingskrise eine syrische Familie auf

Während der Flüchtlingskrise 2015 zeigte Sarah Herz und Engagement. Statt nur werbewirksam einen Check während einer Charity-Veranstaltung zu überreichen, nahm die Sängerin eine syrische Flüchtlingsfamilie bei sich zu Hause auf. In einem Interview mit der Zeit sagte sie dazu, dass sie ein Vorbild sein und ein wenig „Wärme, Nähe, Trost und Liebe“ spenden wolle.

In die Einliegerwohnung ihres Hauses nahm Sarah Connor eine 39-jährige Frau aus Aleppo mit ihren fünf Kindern auf, was Sarah Connor eigentlich gar nicht öffentlich machen wollte. „Wir haben in der kurzen Zeit viel voneinander gelernt“, so die Sängerin. Die Familie fand für über vier Wochen ein Obdach bei Connor.

Erst Englisch, dann Deutsch: Wie kam es zum Sprachwechsel bei Sarah Connor?

Die ersten Erfolgssongs sang  Sarah Connor ausschließlich auf Englisch. 2015 kam dann mit „Wie Schön Du Bist“ auch der erste deutsche Song der Sängerin heraus, der gleichzeitig ihr bislang erfolgreichster Titel war.

Auf Nachfrage der „Bild“-Zeitung, wie dieser Wandel zustande gekommen sein, antwortete Connor: „Vielleicht, weil ich mit Englisch als Singsprache groß geworden bin. Aber in den letzten fünf Jahren habe ich mich diesbezüglich geöffnet und Vieles ausprobiert.“

Die Entdeckung der deutschen Sprache für ihre Videos sei dann aber erst gekommen, als sie in der Vox-Sendung „Sing meinen Song“ zum ersten Mal auf Deutsch performte. So bekam am Ende auch ihr erstes Album mit deutschen Titeln den Namen „Muttersprache“.

„Ich habe großartige Songs gesungen, aber da war ich eben die Sängerin, die diese Songs zum Leben erweckt hat“, erklärt Sarah weiter in dem Interview. „Jetzt ist es nicht mehr nur meine Stimme – es sind auch meine Geschichten, meine Gedanken und auch mal meine Ängste.“

Sarah Connor bringt eigene Baby-Kollektion auf den Markt

Sarah Connor macht nicht nur als Sängerin in der Öffentlichkeit von sich reden, sondern zeigt sich auch anderweitig von einer künstlerischen und sozialen Seite.

2008 startete sie mit einer eigenen Baby-Kollektion mit Mode für Jungs in den ersten neun Monaten. Insgesamt waren in dieser Kollektion 30 Teile enthalten, die bereits ab einem fairen Preis von 19,00 Euro zu haben waren.

Unter dem Namen „yummy tummy“ wollte Sarah vor allem Kleidung für Jungs entwerfen, da es für kleine Baby-Boys viel schwerer sei, schöne Sachen zu finden.

Sarah Connor als Mitglied der „X-Factor“-Jury

In der Sendung „X-Factor“ saß Sarah Connor ab der ersten Folge in der Jury und suchte dort nach Gesangstalenten. Nach der dritten Staffel stieg die Sängerin dann aus.

Parallel fielen auch die Quoten der Sendung, was nach Sarahs Angaben aber nicht der Grund für ihren Ausstieg war. Vielmehr wollte sie sich im Anschluss wieder auf ihre Gesangskarriere konzentrieren, was parallel zu „X-Factor“ kaum möglich gewesen sei.

2021 gab die Sängerin ihren Einstand in der Jury von „The Voice“ gemeinsam mit ihren Kollegen Nico Santos, Mark Forster und Johannes Oerding. Gleich in der ersten Sendung blamierte sich die Sängerin, als sie einen der größten Stars Großbritanniens nicht an der Stimme erkannte: James Blunt.

Sarah Connor singt für Soldaten in Afghanistan

Im Juli 2009 kündigte Sarah Connor an, ein Konzert für die in Afghanistan stationierten Soldaten geben zu wollen. Der Auftritt wurde für den Herbst desselben Jahres geplant und vom Einsatzführungskommando sehr begrüßt. „Eine Entscheidung, die ich sehr gerne getroffen habe. Auch wenn die Situation vor Ort nicht einfach ist“, sagte die Sängerin dazu.

Auch Sarah Connor kommt nicht ganz ohne Skandale davon

Auch wenn für Skandale eher ihre Geschwister – allen voran Anna-Maria Ferchini und ihr Ehemann Buschido – verantwortlich sind, kommt auch Sarah Connor nicht immer um Skandalmeldungen herum.

Eine davon betraf das legendäre Kleid, das sie bei einer „Wetten, dass…?“-Sendung getragen hatte. Es war ein Hauch von Nichts. Die wesentlichen Stellen wurden nur durch ein paar rötliche Flammen kaschiert und man munkelte, Sarah Connor habe nicht einmal Unterwäsche getragen. Das Kleid wurde später für einen guten Zweck versteigert.

Etwas länger hing Sarah Connor ihr vergeigter Auftritt bei der Eröffnung der Allianz-Arena nach. Sie patzte bei der Deutschen Nationalhymne und sang statt „Blüh im Glanze“ deutlich hörbar „Brüh im Lichte“. Statt großer Ausflüchte gab Sarah Connor später offen zu: „Ich hab’s verkackt.“