Katie Price: Unfallursache „Nächtliches Saufgelage“

Katie Price Autounfall nach nächtlichem Saugelage
Katie Price Autounfall nach nächtlichem Saugelage

IMAGO / Matrix

29.09.2021 15:33 Uhr

Nach einem Unfall hat die Polizei dem britischen Model Katie Price vorgeworfen, ohne gültige Fahrerlaubnis und Versicherung Auto gefahren zu sein. Das teilte die Sussex Police am Mittwoch in einem Statement mit.

Katie Price‘ Leben verlief nicht immer geradlinig, eher turbulent. Aufgrund ihrer Präsenz in der Öffentlichkeit, bekam die Welt oftmals ihre Abstürze hautnah mit. Doch nun scheint das Model an einem ihrer schlimmsten Tiefpunkte angekommen zu sein.

Sie fuhr ohne Führerschein

Die 43-Jährige hatte gestern (28. September) einen schweren Autounfall (wir berichteten), bei dem sich ihr BMW überschlagen hat. Das besonders traurige dabei: Die Fünffach-Mutter stand nicht nur unter Drogen- und Alkoholeinfluss, sondern fuhr auch ohne Fahrerlaubnis. Die Britin verbüßt nämlich derzeit ein Fahrverbot – und das bereits zum sechsten Mal. Viele Punkte, die auf eine mögliche Gefängnisstrafe hindeuten könnten.

Laut britischer „Sun“ geschah der Unfall „nach einem nächtlichen Saufgelage“. Auch Worte wie „Drogenrausch“ fielen in dem Bericht mit Bezug auf Polizeiquellen. Dem Blatt zufolge habe Price „die ganze Nacht mit ein paar engen Freunden gefeiert“.

Katie Price verunglückte nach nächtlichem Saufgelage

IMAGO / i Images

Gesundheitszustand noch unbekannt

Erst zu Beginn der Woche hatte Price in einem Interview mit dem Sender ITV erklärt, sie dürfe bis Dezember kein Auto mehr fahren. Ein paar Tage später ereignete sich nun der schreckliche Unfall.

Auf Fotos des Unfalls, der sich in der Nähe von Horsham im Südosten Englands ereignete, ist zu sehen, wie ein Fahrzeug auf der Seite liegt. Die 43-Jährige sollte noch am Mittwoch vor Gericht erscheinen, befindet sich aber aktuell noch im Krankenhaus. Zu ihrem aktuellen Gesundheitszustand gibt es noch keine weiteren Informationen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Katie Price (@katieprice)

Familie und Freunde sind schon länger besorgt 

Die Familie meldetet sich gestern über Katie’s Instagram Account zu Wort.„Als Familie sind wir seit einiger Zeit um Kates Wohlbefinden und ihre allgemeine psychische Gesundheit besorgt. Heute sind unsere schlimmsten Befürchtungen fast wahr geworden“, heißt es in dem Statement.

„Wir hoffen, dass sie erkennt, dass sie ihre Probleme nicht allein bekämpfen kann. Wir bitten die Medien und die Öffentlichkeit, Kate die Zeit und den Freiraum zu geben, den sie braucht, um die notwendige Behandlung in Anspruch zu nehmen, damit sie hoffentlich wieder die Kate werden kann, die wir als Mutter, Tochter und Schwester kennen und lieben“, heißt es weiter. „Psychische Krankheiten sind kein persönliches Versagen“, ergänzt die Familie.

Auch ihr Verlobter Carl Woods meldetet sich mit rührenden aber besorgten Worten an die Öffentlichkeit: „Katie ist ein Rohdiamant. Sie hat ihre Unvollkommenheiten, aber die machen sie für mich perfekt, sie braucht nur die zusätzliche Hilfe, um geschliffen zu werden“, schreibt Woods.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Katie Price (@katieprice)

 

UPDATE: Nach Angaben der Staatsanwaltschaft wurde durch einen Drogentest ersichtlich, dass Katie Price Kokain zu sich genommen hatte, berichtet der Sender BBC. Ihr Anwalt versuchte ihr Verhalten vor Gericht ein wenig zu erklären, in dem er von „privaten Problemen“ von der 43-Jährigen sprach, beispielsweise ein aktuell laufendes Insolvenzverfahren. Schwere Verletzungen soll Price durch den Unfall nicht erlitten haben.