Sophia Thiel bekommt bizarre Fetisch-Angebote

Sophia Thiel auf der weltweit größten Messe für Fitnes
Sophia Thiel auf der weltweit größten Messe für Fitnes

IMAGO / Future Image

01.09.2021 15:42 Uhr

Lange Zeit galt Sophia Thiel als die erfolgreichste Fitness-Influencerin Deutschlands. Doch ihre Karriere hatte nicht nur positive Seiten. Die Sportlerin litt an einer Essstörung, legte für zwei Jahre eine Social-Media-Pause ein. Heute geht es ihr besser und die Frohnatur startet wieder durch. In einer aktuellen Podcast-Folge plauderte sie vor kurzem intime Details über ihr Nachrichten-Postfach aus.

Trotz ihrer vergangenen Social-Media-Auszeit stehen die Anhänger von Sophia Thiel (26) treu hinter der Bodybuilderin. Mit 1,3 Millionen Followern auf Instagram hat die Influencerin immer noch eine enorme Reichweite und große Community. Bei einigen Usern geht die Fan-Liebe aber etwas zu weit…

Fans wollen ihre gebrauchten Socken kaufen

Im Podcast „Talk-O-Mat“ plauderte Sophia Thiel mit TikToker Twenty4tim (20) über Leben als Influencerin. Während des Gesprächs kamen einige pikante Details zum Vorschein. Unter anderen erzählte die Blondine von skurrilen Fetisch-Anfragen, die sie regelmäßig von ihren Fans bekommt.

https://www.tiktok.com/@twenty4tim/video/6979687006796401926?sender_device=pc&sender_web_id=7002937152737478150&is_from_webapp=v1&is_copy_url=0

„Manche hassen Füße, manche lieben Füße. Ich habe auch bessere und schlechtere Tage, was das angeht. An besseren Tagen bekommt man aber dann richtig strange Anfragen“, so Sophia im Interview. So lautete eine Nachricht eines Users: „Könnte ich gebrauchte Socken von dir kaufen?“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Sophia Thiel (@sophia.thiel)

Für Sophia ein absolutes No-Go

Was hält die Bodybuildern von solchen abgefahrenen Angeboten? Fuß-Fetischisten müssen jetzt ganz stark sein. Denn für die Fitness-Infleuncerin würde es laut eigener Aussage niemals dazu kommen, dass sie einem Fan tatsächlich ihre benutzen Socken verkaufen würde. „Da ekel ich mich mehr, als dass ich diese Person einen Gefallen tun würde“, berichtete sie im Podcast.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Sophia Thiel (@sophia.thiel)

Er verliert Follower wegen Fuß-Fotos

Während die Fans von Sophia Thiel gar nicht genug von ihren Füßen kriegen können, sieht es bei ihrem Podcast-Partner und TikTok-Star Twenty4tim ganz anders aus. Dem Kölner würden sogar einige Anhänger entflogen, wenn er Bilder veröffentlicht auf denen aus Versehen seine Füße zu sehen sind. „Boah, zeig nicht so oft deine Füße in der Story“, schrieb ein Fan an den 20-Jährigen. Für Twenty4tim absolut unverständlich, schließlich hat er nunmal Füße und die sind eben ab und zu auf seinen Fotos zu sehen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von a living meme (@twenty4tim)

Sie sprechen über Sophias Essstörung

In ihrer gemeinsamen Podcast-Folge ging es aber nicht nur um fragwürdige Fan-Anfragen, sondern auch um ernste Themen. Demnach litten Thiel, sowie Tim Kampmann, wie der TikToker mit bürgerlichem Namen heißt an einer Essstörung. Vor allem die Zeit als Bodybuilderin machte der Fitness-Queen schwer zu schaffen. Vor einem Wettkampf trainierte die Rosenheimerin ohne Rücksicht auf ihre Gesundheit. Kohlenhydrate und Mahlzeiten nach 8 Uhr waren damals streng verboten. Heute geht es Sophia wieder gut und sie hat es geschafft sich aus ihrer Essstörung herauszukämpfen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Sophia Thiel (@sophia.thiel)

Er verlor 40 Kilo in kürzester Zeit

Genau wie Sophia hatte auch Kampmann eine schwierige Vergangenheit. Als Teenager wurde er von seinen Mitschülern aufgrund seines Gewichts anders behandelt. Infolgedessen stürzte sich der damals Minderjährige in eine radikale Diät.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von a living meme (@twenty4tim)

Innerhalb kürzester Zeit verlor der Social-Media-Star um die 40 Kilo. Inzwischen können die beiden Influencerin mit stolz sagen, dass sie nicht mehr auf andere Meinungen hören, sondern nur noch das machen, was sie selbst glücklich und zufrieden macht.

(TSK)