Influencer genießt Flitterwochen mit neuer Frau, nachdem seine letzte kaputt ging

Tony PolandTony Poland | 25.11.2021, 21:10 Uhr
Influencer genießt Flitterwochen mit neuer Frau, nachdem seine letzte kaputt ging
Influencer genießt Flitterwochen mit neuer Frau, nachdem seine letzte kaputt ging

yurii_tolochko/Instagram

Restaurantbesuche und Spaziergänge sind in den meisten Beziehungen Alltag. Auch für Yuri Tolochko. Allerdings teilt der Kasache seine Zeit nicht mit einer Dame aus Fleisch und Blut. Seine Auserwählte ist aus Plastik. Jetzt verbrachte das Paar gemeinsam die Flitterwochen.

Der Influencer Yuri Tolochko schwebt aktuell auf Wolke sieben. Gerade erst verbrachte der Kasache seine Flitterwochen in der bulgarischen Hauptstadt Sofia. Der Name seiner Liebsten ist Luna, ihr Alter ist unbekannt. Viele Gesprächsthemen dürfte das Pärchen ohnehin nicht haben, zu einseitig verläuft die Kommunikation.

Luna kann nämlich nicht sprechen, fühlen dürfte sie auch nichts. Denn die Dame ist aus Plastik und kann so immerhin keine Widerworte geben. Der trauten Zweisamkeit tut das jedenfalls keinen Abbruch. Oder gerade deswegen? Zur Not kann er ja einfach die Haarfarbe wechseln.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Yuri Tolochko (@yurii_tolochko)

Candle Light Dinner nur mit den Augen

Yuri und seine Frau unternahmen auf ihrer Reise alltägliche Dinge, wie jedes normale Paar auch. Dabei sind der Bodybuilder und seine Herzensdame das wohl skurrillste Pärchen aller Zeiten. Luna sieht aus und ist gekleidet wie eine Frau. Jedoch geht Yuri mit einer Plastikpuppe durchs Leben. So entstehen schonmal echt witzige Momente.

Im Restaurant etwa betrachtet die Puppe das Essen nur, anstatt selber zuzuschlagen. „Zunächst war der Kellner von meiner Frau überrascht, aber dann hat er es genossen, uns zu beobachten. Auch andere Gäste blieben stehen, um Fotos mit uns zu machen“, erzählte der Pansexuelle dem „Mirror“. Kein Wunder, dass das Paar die Massen anzieht.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Yuri Tolochko (@yurii_tolochko)

Verliebt durch Sofia

Der Sofia-Trip mit seiner Plastik-Liebe genoss der Kraftsportler in vollen Zügen. „Es war eine Arbeitsreise, aber sie war auch so romantisch, dass ich sie auch als Hochzeitsreise betrachte.“ Und wie es sich für die Flitterwochen gehört, stand das gemeinsame Liebesspiel ganz oben auf der Agenda. „Es gab eine Menge Sex“, bestätigte er.

Ob ihm Luna davor in der Öffentlichkeit schon einheizte? Scheint zumindest so. Denn auf unnötige Kleidung scheint die Dame keinen großen Wert zu legen. „Bei einem Treffen trug sie keine Unterwäsche und das machte mich an. Bei einem anderen Treffen trug Luna einen sehr kurzen Rock.“ Nun ja, wahrscheinlich hat Yuri die Outfits seiner Lady selbst rausgesucht…

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Yuri Tolochko (@yurii_tolochko)

Aus alt und kaputt mach neu und ganz

Für den Instagram-Star ist die aktuelle Beziehung übrigens schon die zweite Ehe. Im vergangenen Jahr trat der Liebesprinz schon einmal vor den Traualtar. Yuri heiratete seine Partnerin Margo. Und die war, wenig überraschend, ebenfalls aus Plastik. Doch leider kriselte es, schon im Dezember 2020 gab es erste Probleme.

Denn der 35-Jährige musste die Sex-Puppe in die Reparatur bringen, sie war schlicht und einfach kaputt. Geduld ist allerdings wohl eher nicht seine Stärke. Yuri gab ihr nach acht Monaten Beziehung den Laufpass und angelte sich im März dieses Jahres Luna. Hoffen wir, dass die Liebe dieses Mal auf ewig hält!

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Yuri Tolochko (@yurii_tolochko)

Die sexuelle Anziehung zu unbelebten Objekten

Zwischen Luna und Margo gab es aber noch weitere skurille Geschlechtspartner. Unter anderem vögelte der Womanizer ein Gummihuhn und einen Aschenbecher, den er in einer Diskothek aufgabelte! Wie das funktioniert? Keine Ahnung. Allerdings würde er den Geruch von kalter Zigarettenasche genießen. Alles weitere überlassen wir an dieser Stelle der Fantasie…

Jedenfalls ist der Fetisch des Kasachen schon extrem. So ungewöhnlich sind extreme Spielarten der Sexualität aber nicht. Bei Yuris Neigung handelt es sich offensichtlich um Objektophilie. Diese Neigung beschreibt die sexuelle Anziehung eines Menschen zu einem unbelebten Gegenstand. Wie etwa Aschenbechern, Gummihühnern oder Silikonpuppen.