Start von Staffel 19„Bauer sucht Frau“: „Liebe auf den ersten Blick“ beim Scheunenfest?

Bauer Hans spricht bei Inka Bause schon von "Liebe auf den ersten Blick". (smi/spot)
Bauer Hans spricht bei Inka Bause schon von "Liebe auf den ersten Blick". (smi/spot)

RTL / Stefan Gregorowius

SpotOn NewsSpotOn News | 20.11.2023, 23:16 Uhr

Gleich zwei Frauen wollen in der 19. Staffel "Bauer sucht Frau" einen Partner finden. Stefanie schickt einen Muskelmann nach Hause, Carolin wählt einen Anti-Bad-Boy. Bei den Männern knistert es schon, ein Bauer spricht bereits von "Liebe auf den ersten Blick".

Staffel 19 von "Bauer sucht Frau" (Montag, 20:15 bei RTL, auch bei RTL+) startet mit einer historischen Frauenquote. Gleich zwei Bäuerinnen suchen dieses Mal bei Inka Bause (54) einen Mann. Ursprünglich war sogar von drei Landwirtinnen die Rede, doch eine ist abgesprungen.

Erstmals zwei Frauen dabei

Stefanie (41) hat gleich drei Männer zum Scheunenfest einbestellt. Und die könnten kaum unterschiedlicher sein. Kandidat Nummer eins ist ein 1,90 Meter großer Muskelmann mit Glatze und wildem Bart. Nummer zwei ein schmaler Brillenträger mit akkurat getrimmten Bart. Und Nummer drei liegt irgendwo dazwischen. Auch Bart und Brille, aber stämmiger.

Aber die Nummer eins von Stefanie ist ohnehin ihre fünfjährige Tochter. Damit müssen die Kavaliere der Hühnerfarmerin umgehen können. Stefanie entscheidet sich letztlich gegen den Muskelprotz. Dafür dürfen die Brillenträger Philipp (37) und Timo (37) mit ihr auf den Hof in Norddeutschland.

Carolin (27) hat sogar vier Männer eingeladen. Die Pferdewirtin hatte noch nie eine feste Beziehung. Bei ihr gilt ganz oder gar nicht. Entweder sie findet sofort jemandem zum Heiraten oder lässt es lieber bleiben. Gepflegt soll der Richtige schon sein, Motorradfahrer findet sie "sexy". Schließlich entscheidet sich die Hessin für Lucas (26). Der hatte ebenfalls noch keine Partnerschaft. Ihm fehle der "Bad Boy"-Touch. Doch Carolin findet gerade das sympathisch. Auch ohne Motorrad.

"Zack, Boom – überwältigt von Gefühlen"

Auch drei Bauern haben je drei Kandidatinnen antanzen lassen. Viehwirt Daniel (26) ist von seiner Auswahl begeistert. Alle drei Frauen findet er fesch. Und bei allen dreien sagt er im Einzelgespräch das Gleiche. Es habe innigen Blickkontakt gegeben, bei allen habe es "geknistert". Doch dann nimmt er nur Valentina (21) mit in die Hofwoche nach Niederbayern. Das habe ihm sein "Herz geflüstert". Ihre Konkurrentinnen gehen leer aus, obwohl die fanden, dass es bei ihnen und Daniel wahlweise "gematched" und "gevibed" hat.

Milchbauer André (33) reduziert wie Daniel von drei auf eins. Er entscheidet sich für Julia (29). Die ist von ihren "Gefühlen überwältigt": "Zack, Boom". Patrick (27), ebenfalls Milchbauer, will sich nicht so früh entscheiden wie sein Kollege. Er lädt Annika (26) und Sarina (24) auf seinen Hof in Belgien. Mitbewerberin Mathea geht leer aus.

Bullenzüchter und Discofox-Fan Siegfried (64) vertagt seine Entscheidung völlig. Er findet seine Bewerberinnen Patricia (53) und Simone (55) beide "sexy". Der Discofuchs nimmt also einfach beide mit nach Hessen.

"Knoblauch ist mein Leben"

Stephan (31) verteilt ebenfalls keine Absage. Stattdessen gibt ihm Lisa einen Korb: "Bei mir ist der Funke nicht so übergesprungen". Deren Konkurrentin Laura (26) will aber mit auf den Hof. Doch vorher sollte der Ackerbauer vielleicht umpflanzen. Denn: "Knoblauch ist mein Leben", schwärmt Laura. Stephan ist kein Fan der Lauchpflanze, er versucht Laura, auf ein- bis zweimal Knoblauch die Woche runterzuhandeln. Doch die besteht auf dreimal in der Woche. Wenn hier nicht der erste Konflikt der Staffel angelegt ist?

Schafzüchter und Schuhplattler Hannes (24) sinniert mit seinen beiden potenziellen Hofdamen nicht über Knoblauch, dafür aber über die Bedeutung des Frühstücks. Nach reiflicher Überlegung entscheidet sich der Staffeljunior für Jenny (20).

Steffen (42) hat sich nach zehn Jahren Zögern endlich zur Bewerbung für "Bauer sucht Frau" durchgerungen. Der hauptberufliche Metzger ist nebenbei Mutterkuhhalter und hat sich ein Auto mit Bullen im Logo zugelegt: Einen hochpreisigen Lamborghini. Darin will er die Auserwählte Kathrin (39) auf seinen Hof fahren.

"Coole Hupe" raus, Liebe auf den ersten Blick rein

Ökobauer Christoph (28) wird von seiner Lisa (28) zunächst auf die Folter gespannt. Deren Mitbewerberin hat der Punkrocker und Teilzeitveganer zwar als "coole Hupe" bezeichnet, sie aber eher als kumpelige Begleitung für Festivals abgeheftet. Erst bei der Party und auf sanften Druck von Inka Bause gibt Lisa ihr Go für die Hofwoche.

Dietrich-Max-Helmut (70) ist Rentner und Pferdehalter aus Leidenschaft. Er macht seinen Bewerberinnen keine romantischen Illusionen. Sie müssen ihm auch bei den Pferden helfen und bei unliebsamen Arbeiten wie Fensterputzen. Als Susanne (61) verrät, dass sie nicht kochen kann, klappt Dietrich-Max-Helmut kurz die Kinnlade runter. Als sie aber berichtet, dass sie als erste Frau bei der spanischen Kutschenmeisterschaft am Start war, ist er wieder on fire. Der Mann mit dem Dreifachnamen nimmt die Frau aus Valencia mit nach Brandenburg.

Und dann ist da noch Hans (65). Der lebt "unter Pferden" in der Eifel und ist seit der Trennung von seiner Frau vor zehn Jahren alleine. Nun könnte alles schnell gehen. Bei Elke (62) spricht Hans schon von "Liebe auf den ersten Blick".