Ikone in ihrem HeimatlandBrasilianische Sängerin Gal Costa ist tot!

Gal Costa starb mit 77 Jahren. (amw/spot)
Gal Costa starb mit 77 Jahren. (amw/spot)

imago images/Fotoarena/Van Campos

SpotOn NewsSpotOn News | 09.11.2022, 19:53 Uhr

Die Sängerin Gal Costa ist im Alter von 77 Jahren gestorben. Sie gehörte zu den wichtigsten Vertreterinnen der brasilianischen Popmusik.

Sängerin Gal Costa (1945-2022) ist tot.

Die einflussreiche Künstlerin ist am Mittwoch (9. November) im Alter von 77 Jahren gestorben. Das hat ihre PR-Agentur bestätigt, wie unter anderem „The Guardian“ berichtet. Die Todesursache ist nicht bekannt.

Der brasilianische Präsident trauert

Gal Costa war eine Ikone in der brasilianischen Popmusik. Sie wurde am 26. September 1945 in Salvador geboren. 1964 begann sie ihre Karriere als Sängerin, drei Jahre später erschien ihr Debütalbum. Sie schloss sich daraufhin der „Tropicália“-Bewegung an, die traditionelle brasilianische Musikstile mit moderneren Elementen verband. Costa arbeitete mit vielen bekannten brasilianischen Musikern wie Chico Buarque (78), Milton Nascimento (80) und Caetano Veloso (80) zusammen.

In Brasilien löste die Nachricht ihres Todes eine Welle der Trauer aus. „Ich bin sehr traurig und erschüttert über den Tod meiner ‚Schwester‘ Gal Costa“, schrieb der Singer-Songwriter und ehemalige Kulturminister Gilberto Gil (80) auf Twitter.

Brasiliens kürzlich gewählter Präsident Luiz Inácio Lula da Silva (77) veröffentlichte via Instagram ein Bild von sich und Costa, auf dem sich die beiden umarmen. Sie sei „eine der größten Sängerinnen der Welt gewesen“ und eine der „wichtigsten Künstlerinnen, die den Namen und die Klänge Brasiliens in die ganze Welt getragen hat“, schrieb er zum Foto. „Das Land hat heute eine seiner großen Stimmen verloren.“