07.12.2020 20:30 Uhr

DAS sind die besten YouTube-Videos 2020!

Es ist Dezember, und langsam kommen die Jahresrückblicke für 2020 heraus. Auch YouTube hat verschiedene Rankings veröffentlicht. Hier gibt es die zehn besten Videos aus 2020!

imago images / Chris Emil Janßen & imago images / Future Image

Die Zeit der Jahresrückblicke hat begonnen: Neben TV-Shows und Spotify hat auch YouTube einen Rückblick auf die Top Trends der deutschen Videos auf der Plattform vorbereitet. Davon sind Musikvideos, Trailer und Kindervideos ausgeschlossen. Trotzdem sind auf den ersten Rängen zwischen gesellschaftlich relevanten Themen auch einige Videos, die sehr überraschend sein könnten.

Platz eins: maiLab

Die YouTuberin Mai Thi Nguyen-Kim ist auf ihrem Channel „maiLab“ für „funk“ unterwegs und erklärt ausführlich, aber vereinfacht Themen, die die Gesellschaft bewegen. Dazu gehört unweigerlich auch die Corona-Pandemie. Mais Video „Corona geht gerade erst los“ hat es auf den ersten Platz der am meisten geklickten Videos Deutschlands geschafft. Sie erklärt dort die Maßnahmen der Corona-Pandemie, vereinfacht die verschiedenen mögliche Szenarien zum Ausgang und den Maßnahmen im April 2020 und gibt ihre persönliche Einschätzung zum Thema. 6,4 Millionen Aufrufe hat der Beitrag!

Platz zwei: Joko & Klaas

Ein Video, das ganz Deutschland beschäftigte: „Männerwelten“. Nachdem Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf in der Show „Joko und Klaas gegen ProSieben“ 15 Minuten Sendezeit von ProSieben gewannen, nutze das Comedy-Duo diese 15 Minuten voll aus, um über ein ernstes Thema zu berichten – sexuelle Belästigung und Gewalt gegen Frauen. Durch die Sendung führte Sophie Passmann, prominente Gäste waren unter anderem Palina Rojinski, Stefanie Giesinger und Collien Ulmen-Fernandes. Neben sogenannten „Dick Pics“ und deren Strafbarkeit bis hin zu Opfern von Vergewaltigungen wurden die verschiedensten Bereiche von sexueller Belästigung behandelt. Die Sendung zog eine riesige Diskussion nach sich, und auf YouTube konnte der Beitrag über 4,2 Millionen Aufrufe sammeln. Auf Instagram wurde der 15-minütige Kurzfilm sogar knapp 20 Millionen Mal geklickt!

Platz drei: BibisBeautyPalace

Auf Platz drei kommt dann wohl das eher überraschende Video. Statt eines gesellschaftlich relevanten Videos wie die vorangegangenen zwei Plätze ist der dritte Platz von einem geradezu banalen Video belegt: Der Haus-Tour von Bibi und Julian Claßen. Aber wieso auch nicht? Schließlich bringt 2020 so viele schwere Themen, dass solche doch eher seichten Videos eine schöne Ablenkung zu dem Chaos dieses Jahr sind. Und so schafft es Bibi mit knapp 6,2 Millionen Klicks auf Platz drei der Top Trends von YouTube 2020.

Galerie

Platz vier: Rezo

Ein weiteres gesellschaftlich relevantes Video belegt Platz vier der Top Trends auf YouTube 2020: Rezos „Die Zerstörung der Presse“. Anders als der Titel jedoch behauptet, werden nicht die Medien als Ganzes, sondern verschiedene Methoden des Journalismus‘ kritisiert, sowie eine Gruppe von großen Newsportalen an den Pranger wegen Falschinformationen gestellt – als Denkanstoß, nicht als Kritik. Fast eine Stunde lang beschäftigt sich Rezo mit der Medienkritik und kann damit ganze 3,6 Millionen Klicks sammeln!

Platz fünf: Harald Lesch

Ein weiteres Video zum Corona-Virus, welches von Harald Lesch gedreht wurde, befindet sich auf Platz fünf der Top Trends des Jahres bei YouTube. Dort äußert sich der Physiker im März zu den Maßnahmen der Regierung zur Corona-Pandemie und gibt seine Einschätzung zur Hypothese, die Maßnahmen seien überzogen und hysterisch. Das zehnminütige Video konnte bislang knapp 6,8 Millionen Klicks generieren!

Platz sechs: Spiegel TV Classics

Überraschend ist das Video auf dem sechsten Platz der Top Trends des Jahres 2020 alle Male, denn es wurde ursprünglich 2007 gedreht und veröffentlicht! Ganz recht: Die „Penny-Markt auf der Reeperbahn“-Dokumentation des Spiegel TV hat sich in die Liste eingeschlichen, nachdem der knapp 20-minütige Kurzfilm im März diesen Jahres endlich auf YouTube hochgeladen wurde. Seitdem haben ganze 5,2 Millionen Zuschauer das Abenteuer Penny-Markt auf der Reeperbahn geschaut und es somit in die Trends gebracht.

Platz sieben: Late Night Berlin

Auf Platz sieben steht das Video von „Late Night Berlin“ mit dem Titel „Was ist ein Bratan? Kinder fragen Rapper mit Capital Bra & Bozza“. Der Titel beschreibt das Video eigentlich schon – Pauline und Romeo, die zwei Kids und Rap-Journalisten, dürfen in einem Interview mit Capital Bra und Bozza Fragen stellen, die ihnen auf dem Herzen liegen. Neben „Was ist ein Bratan?“ steht auch die Frage „Was ist ein Dealer?“ im Raum, welche Rapper Capital Bra sichtlich unwohl ist, entstand sie doch aus seinem Song „Berlin lebt“. Das Video hat 4,8 Millionen Aufrufe.

Platz acht: Pamela Reif

Der achte Platz der Top Trends 2020 auf YouTube ist wieder eher seichter Content – das „10 MIN AB WORKOUT // No Equipment“ von Sportskanone Pamela Reif. Wohl auch der Corona-Pandemie geschuldet stehen Home Workouts derzeit hoch im Trend – kein Wunder bei der Schließung der Fitnessstudios. Und Pamela Reif ist absolute Expertin und scheinbar auch eine Vertrauensperson für viele Zuschauer, denn das Video hat unglaubliche 33,4 Millionen Aufrufe! Kein Wunder also, dass Pamela nicht nur in den Top Trends bei YouTube ist, sondern auch in den Top Content Creatoren und bei den Breakout Creatoren mitmischt!

Platz neun: Nähsüchtig

Ein weiteres Video, welches sich aufgrund der Corona-Pandemie in den Top Trends 2020 tummelt, ist eine Anleitung für Anfänger zum Nähen von Masken. Christine von „Nähsüchtig“ hat etwa 4,7 Millionen Klicks für ihr Video mit einer Anleitung für eine Zehn-Minuten-Maske generiert. Das Video scheint zu fruchten: Viele Nähanfänger kommentieren, dass das Tutorial ihnen geholfen habe, eine Maske zu nähen! Dafür ist Platz neun definitiv verdient.

Platz zehn: UEFA Cup

Auf Platz zehn kommt nochmal ein überraschendes Video: Die Zusammenfassung des UEFA Champions League Spiels zwischen FC Bayern München und dem FC Barcelona, welches Bayern mit 8:2 für sich entscheiden konnte. Ganze 5,2 Millionen Zuschauer schauten sich das Video an. Mit dem Titel „Bayern-Tornado fegt über Barca hinweg: FC Barcelona – FC Bayern 2:8“ aber auch kein Wunder. (AKo)