Das verrät der neue Trailer zur „Halo“-Serie rund um den Master Chief

SpotOn NewsSpotOn News | 31.01.2022, 14:40 Uhr
Pablo Schreiber schlüpft in "Halo" in die Rolle des Master Chief. (wue/spot)
Pablo Schreiber schlüpft in "Halo" in die Rolle des Master Chief. (wue/spot)

Xavier Collin/Image Press Agency/ImageCollect

Der erste lange Trailer zur neuen "Halo"-Serie ist da! Das verrät der Clip über die Realverfilmung der beliebten Videospielreihe.

Der US-Streamingdienst Paramount+ hat den ersten langen Trailer zur neuen „Halo“-Serie veröffentlicht – und das Startdatum verraten. Worum geht es in der Sci-Fi-Action? Wer spielt mit? Und wann geht es los?

Worum geht es in der „Halo“-Serie?

Die „Halo“-Serie ist eine Realverfilmung der gleichnamigen, beliebten Videospielreihe. Die Menschheit kämpft darin gegen eine Alien-Armee, die Covenant. Im Mittelpunkt steht der Master Chief, ein modifizierter Supersoldat, gespielt von Pablo Schreiber (43). Er ist Teil des Spartan-Programms und wurde für einen einzigen Grund ausgebildet: „Um diesen Krieg zu gewinnen. Er und die anderen Spartans sind unsere einzigen effektiven Waffen gegen die Covenant“, heißt es im Trailer.

Doch die Elitesoldaten bekommen es in der Sci-Fi-Serie nicht nur mit der Alien-Bedrohung zu tun, wie der Trailer weiter zeigt. Der Master Chief stößt auch auf ein mysteriöses Objekt. „Unsere tödlichste Waffe ist unsere größte Hoffnung“, ist im Clip zu hören. Zudem ist auch die Künstliche Intelligenz Cortana zu sehen, die den Soldaten unterstützt. Wo genau das Ganze hinführen wird, ist derzeit nicht bekannt.

Welche Schauspieler sind dabei?

Pablo Schreiber ist unter anderem bekannt aus „The Wire“ und „Orange Is the New Black“. Er wird unter anderem neben „Californication“-Star Natascha McElhone (52), und Yerin Ha („Reef Break“) zu sehen sein. Jen Taylor (48) spricht Cortana. Die Schauspielerin und Synchronsprecherin leiht auch der Figur in den Videospielen und Microsofts Sprachassistentin in der US-Version ihre Stimme.

Die Serie dürfte sich vermutlich recht nahe an der Vorlage orientieren. Im Team befinden sich als Executive Producer unter anderem auch Kiki Wolfkill, Frank O’Connor und Bonnie Ross vom Spieleentwickler 343 Industries. Das berichtet das US-Branchenmagazin „Variety“.

Wann und wo gibt es die Serie zu sehen?

In den USA zeigt der Streamingdienst Paramount+ die Serie ab dem 24. März. Der Dienst soll Medienberichten zufolge 2022 auch nach Deutschland kommen. Wann genau, ist noch nicht bekannt. Auch über die Abo-Preise gibt es noch keine Informationen. Zudem ist offen, ob die Serie zum Start womöglich bei einem anderen Anbieter landen könnte.