Interview mit "Vogue"-MagazinIman verrät: „Ich komme aus Afrika, dort feiern wir das Älterwerden“

Iman - DEC 22 - ONE USE - British Vogue - Must credit Nadine Ijewere BangShowbiz
Iman - DEC 22 - ONE USE - British Vogue - Must credit Nadine Ijewere BangShowbiz

Iman - DEC 22 - ONE USE - British Vogue - Must credit Nadine Ijewere

Bang ShowbizBang Showbiz | 15.12.2022, 12:00 Uhr

Iman verriet, dass sie sich keine Sorgen über das Altern machen würde.

Die 67-jährige Prominente, die in Mogadischu in Somalia geboren wurde, sei nämlich der Meinung, dass der Alterswahn „eine sehr westliche Mentalität“ sei.

Keine Sorge um das Älterwerden

In einem Interview mit dem britischen „Vogue“-Magazin erklärte das Model: „Ich komme aus Afrika, dort feiern wir das Älterwerden. Ein Freund erzählte mir, dass Schönheitsoperationen dort zugenommen haben sollen, alles nur deshalb, weil [die Leute] sich in Zoom-Meetings selbst angeschaut haben. Ich sage: ‚Wenn Sie sich Sorgen darüber machen, dann stellen Sie einfach die Kamera auf [so, dass sie nach unten auf Ihr Gesicht geneigt ist], um Himmels willen!“

Im Gegensatz dazu bestand Iman darauf, dass das Älterwerden etwas sei, worüber sie sich nie Sorgen machen würde.

„Das ist wirklich eine im Westen verwurzelte Mentalität“

Der Star fügte hinzu: „Das ist wirklich eine im Westen verwurzelte Mentalität. Für mich ist das noch nie ein Problem gewesen.“ Der Star enthüllte auch, dass sie daran glaubt, dass alles in ihrem Leben „vorherbestimmt“ sei. Das Model, das bis zu David Bowies Tod 2016 mit dem Musiker verheiratet gewesen ist, fügte hinzu: „Ich plane nichts. Wenn ich älter werde, dann glaube ich nicht, dass irgendetwas zufällig sein wird. Es ist alles vorherbestimmt.“