"Halb chinesischer genetischer Hybrid"Kanye West: Streit mit Twitter-Inhaber Elon Musk nimmt kein Ende

Kanye West - Los Angeles - October 21st 2022 - Getty BangShowbiz
Kanye West - Los Angeles - October 21st 2022 - Getty BangShowbiz

Kanye West - Los Angeles - October 21st 2022 - Getty

Bang ShowbizBang Showbiz | 05.12.2022, 12:22 Uhr

Elon Musk nahm die Bemerkung von Kanye West, der Twitter-Chef sei ein „halb chinesischer genetischer Hybrid“, als „Kompliment“ auf.

Am Montag meldete sich der Rapper auf Instagram zurück, nachdem er zuvor wegen seiner rassistischen Beleidigungen auf Twitter gesperrt worden war, und machte seltsame Bemerkungen über die Genetik des Tesla-Gründers und sein Genie.

Kanye West schießt gegen Elon Musk

In einer getippten Notiz schrieb er: „Bin ich der Einzige, der denkt, Elon könnte halb chinesisch sein? Haben Sie jemals seine Bilder als Kind gesehen? Man nehme ein chinesisches Genie und paare es mit einem südafrikanischen Supermodel und schon haben wir einen Elon.“ In der Bildunterschrift bezeichnete sich der Yeezy-Gründer in Anspielung auf seine nächste Kandidatur als „zukünftiger Präsident“ und sprach auch die anhaltende Kontroverse um das Designerlabel Balenciaga an.

„Ich fasse das als Kompliment auf“

Unbeeindruckt von Kanyes Kommentaren antwortete Elon auf Twitter: „Ich fasse das als Kompliment auf.“ Der „Good Morning“-Rapper betonte später, dass er Elon nicht beleidigen wollte, bevor er erneut andeutete, dass er Streit mit Obama hat.

Kanye – der seinen Namen legal in Ye geändert hat – wurde von Twitter verbannt, nachdem er Hakenkreuze auf der Mikroblogging-Plattform gepostet hatte.